Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Bist du hier, weil du wissen willst, ob Shopify seriös ist - und dem Wirbel gerecht wird? Oder ob es die richtige Plattform für dein Online-Unternehmen ist?


Wir verstehen, dass solche Entscheidungen nicht einfach sind.


Und wir wissen auch, dass es nicht ratsam ist, unüberlegte Entscheidungen in Geschäftsangelegenheiten zu treffen - je mehr man informiert ist, umso besser.


Aus diesem Grund haben wir diese ausführliche Bewertung von Shopify zusammengestellt - damit du eine fundierte Entscheidung für dein eCommerce-Unternehmen treffen kannst.

1. Was ist Shopify?

 Was ist Shopify?

Tobias Lütke hat eine eCommerce Plattform entwickelt, der Unternehmen jeglicher Größe vertrauen können - Shopify.


Laut Shopify werden sie von über 1.700.000 Unternehmen in 175 Ländern benutzt - und sie erwirtschaften über $200 Millionen Umsatz über diese Plattform.


Du kannst deinen eigenen Online-Shop ohne Programmier- oder Designkenntnisse aufbauen und, wenn du möchtest, selbst am Code herumbasteln.


Mit Shopify kannst du deine Produkte verkaufen, vermarkten und versenden.


Aber wie funktioniert das tatsächlich?

2. Wie funktioniert Shopify?

Quelle: Idealist.org

Quelle: Idealist.org

Shopify ist eine ‘gehostete’ Lösung, die auf ihren eigenen Servern ausgeführt wird - sicheres und gebührenfreies Hosting wird mit allen Plänen angeboten.


Du musst dich somit nicht um den Kauf von Webhosting kümmern.


Laut BuiltWith wurden im Jahr 2021 über 1.58 Millionen Websites über Shopify betrieben.


Du musst lediglich eine monatliche Gebühr für die Nutzung bezahlen.


Bevor wir uns mit den Plänen befassen, solltest du einige Dinge beachten:

  • Wenn du nach der Anmeldung bei Shopify feststellst, dass es nicht mehr für dein Unternehmen geeignet ist, kannst du dein Konto problemlos kündigen
  • Nach der Kündigung werden deine Daten 30 Tage lang gespeichert, falls du dein Konto erneut eröffnen möchtest
  • Shopify bietet eine kostenlose 14-tägige Testversion an - für Vorauszahlung für 1 Jahr bekommst du einen Nachlass von 10%, und 20% für Vorauszahlung für 2 Jahre

3. Shopify Zahlungsoptionen

 Shopify Zahlungsoptionen

Shopify bietet eine Auswahl von über 100 Zahlungsdienstleistern (inklusive PayPal oder Stripe).


Oder du entscheidest dich für das integrierte Shopify Zahlungssystem - Shopify Payments (du musst die Kreditkartengebühr bezahlen aber keine weiteren Transaktionskosten).


Der Nachteil? Es ist nicht in jedem Land verfügbar.


Es ist nur in den folgenden Ländern verfügbar:

  • Nordamerika (Vereinigte Staaten und Kanada)
  • Europa (Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Irland, Niederlande, Spanien, Schweden)
  • Großbritannien
  • Asien (Hong Kong, Japan, Singapur)
  • Australien und Neuseeland

Solltest du nicht aus einem der oben genannten Länder verkaufen, musst du ein separates Zahlungs-Gateway in Erwägung ziehen und die entsprechenden Transaktionsgebühren bezahlen.


Die Höhe der Transaktionskosten hängt vom Plan ab und liegen zwischen 0.5% und 2%.

3.1. Was kostet Shopify?

Quelle: EastsideCo.com

Shopify deckt verschiedene Bedürfnisse und Budgets ab - es werden 5 Pläne angeboten, 3 Basispläne und 2 zusätzliche Pläne:


Die 3 Basispläne von Shopify sind:

  • Basic Shopify — $29 monatlich
  • Shopify — $79 monatlich
  • Advanced Shopify — $299 monatlich

Die anderen beiden Pläne sind:

  • Shopify Lite — $9 monatlich
  • Shopify Plus — ab $2,000 monatlich

Wir gehen zunächst auf die 3 Basispläne ein.

Quelle: Shopify Basispläne

Quelle: Shopify Basispläne

Die Basispläne bieten die Grundlagen für den Betrieb deines Unternehmens:

  • Zugang zum Shopify Admin für die Verwaltung deiner Produkte, Bestellungen und Kundeninformationen
  • Unbegrenzter Produktverkauf
  • Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe, Erstellung von Rabatt-Codes und Integration verschiedener Vertriebskanäle
  • Eine integrierte Blogging-Engine, um Beiträge zu veröffentlichen und deine Kunden auf dem Laufenden zu halten
  • Nutzung einer Vielzahl von Drittanbieter-Apps

3.1.1. Der Basic Shopify Plan

Dieser Plan inkludiert alle grundlegenden Features für die Gründung und den Betrieb deines eCommerce-Unternehmens für $29 monatlich.


Mit Basic Shopify kannst du:

  • Auf mehreren Kanälen wie Facebook und Amazon verkaufen
  • Elementare Änderungen für deinen Online-Shop mit dem integrierten Motiv-Editor vornehmen
  • Alle Produkte, Bestellungen und Kundeninformationen mit Shopify Admin verwalten
  • Wertvolle Einblicke anhand von Berichten erhalten
  • 2 Mitarbeiterkonten einrichten

Dieser Plan enthält keine professionellen Berichte, erweiterten Berichtsgenerator (zur Erstellung von kundenspezifischen Berichten) oder kalkulierte Versandkosten von Drittanbietern.


Ohne Shopify Payments werden mit diesem Plan 2% Transaktionsgebühren für jeden Verkauf berechnet.

3.1.2. Der Shopify Plan

Der Shopify Plan für $79 monatlich ist für expandierende Unternehmen mit 1 Einzelhandelsshop geeignet.


Die Features sind weitgehend mit denen vom Basic Shopify Plan identisch, abgesehen von einigen wichtigen Unterschieden.


Der Shopify Plan bietet alles vom Basic Shopify Plan und zusätzlich:

  • Professionelle Berichte
  • 5 Mitarbeiterkonten anstatt 2

Auch in diesem Plan sind der erweiterten Berichtsgenerator und kalkulierte Versandkosten von Drittanbietern nicht inkludiert.


Die Transaktionsgebühren wurden für diesen Plan auf 1% reduziert, wenn du Shopify Payments nicht benutzt.

3.1.3. Der Advanced Shopify Plan

Der Advanced Shopify Plan ist für expandierende Unternehmen mit mehr als 2 Einzelhandelsshops geeignet und kostet $299 monatlich.


Auch in diesem Plan sind die Features, abgesehen von einigen wichtigen Unterschieden, weitgehend identisch.


Der Advanced Shopify Plan enthält alles der beiden vorigen Pläne und zusätzlich:

  • Den erweiterten Berichtsgenerator
  • Kalkulierte Versandkosten von Drittanbietern
  • 15 Mitarbeiterkonten

Die Transaktionskosten für diesen Plan wurden auf 0.5% reduziert, wenn du Shopify Payments nicht benutzt.

3.1.4. Der Shopify Lite Plan

Mit dem Shopify Lite Plan für $9 monatlich kannst du:

  • Persönliche Verkäufe mit der Shopify POS (Point of Sale) Lite App tätigen (Kreditkartengebühren ab 2.4% pro Transaktion)
  • Einen “Buy Button” in deine Website oder Social Media Seite integrieren, um den Verkauf zu starten

Zur Verwaltung deines Unternehmens erhältst du mit diesem Plan Zugriff auf Shopify Admin mit Features wie:

  • Ein Übersichts-Dashboard
  • Finanzberichte
  • Auftrags- und Produktmanagement

Ohne die Benutzung von Shopify Payments kannst du mit diesem Plan von 2% Transaktionsgebühren ausgehen.


Wenn du lediglich mit dem Verkauf auf einer existierenden Website oder auf einer Social Media Seite beginnen möchtest, kann dieser Plan für dich geeignet sein.


Solltest du jedoch wesentlich mehr benötigen, als die oben genannten Pläne bieten, könnte der Shopify Plus Plan interessant sein.

3.1.5. Der Shopify Plus Plan

Der Shopify Plus Plan Preis hängt von deinen Bedürfnissen ab und beginnt mit $2.000 monatlich für Standard-Setups und Integrationen.


Dieser Plan verfügt über Features, die für große, etablierte Unternehmen geeignet sind - du kannst folgendes erwarten:

  • Tools für die automatisierte Verkaufsabwicklung
  • Deine Shops, Mitarbeiterkonten und automatisierten Workflows werden von einem Ort aus verwaltet
  • Unbegrenzte Transaktionen, Mitarbeiterkonten und Produkte
  • Kundenspezifischer Checkout
  • Intelligente Tools für Werbeaktionen
  • Erstklassiger Service und Support

Solltest du fortgeschrittenere Features benötigen, musst du einen kundenspezifischen Plan nehmen, der über $2.000 monatlich kostet.


Wir betrachten einige der Features von Shopify etwas ausführlicher.


Wenn dich die Einzelheiten dieser einzelnen Features nicht interessieren, kannst du diesen Teil überspringen und dir die Zusammenfassung bei den Vor- und Nachteilen von Shopify ansehen.

4. Shopify Features

Quelle: TechGuide.com

4.1. Interface

Das übersichtliche und einfache Interface-Design erleichtert die Einrichtung eines Online-Shops erheblich - mit Hilfestellungen für den Einrichtungsvorgang.


Mit dem integrierten Motiv-Editor kannst du das Layout deiner wichtigsten Websites, wie zum Beispiel deiner Homepage, anpassen.


Ein erwähnenswerter Aspekt im Bezug auf das Shopify Interface ist der etwas altmodische Content-Editor.


Der fehlende Drag-and-Drop Editor beeinträchtigt die Flexibilität, die bei anderen Website-Erstellern, inklusive systeme.io, integriert ist.


Apps wie Buildify können die Drag-and-Drop Funktion hinzufügen, was mit zusätzlichen monatlichen Kosten verbunden ist - es wäre vorteilhafter, dieses Feature als eine Grundfunktion von Shopify zu erhalten.

Quelle: Der Drag-and-Drop Editor von Buildify für $12.99 monatlich

Quelle: Der Drag-and-Drop Editor von Buildify für $12.99 monatlich

Shopify bietet alles für die Anpassung deiner Website - wir werden nun herausfinden, was vom Motivshop erwartet werden kann.

4.2. Der Shopify Motivshop

Quelle: DisruptiveAdvertising.com

Die Ästhetik deines Shops ist sehr wichtig - ein alltäglicher und schlecht gestalteter Shop wird deine Kunden abschrecken.


Shopify bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Motive - mit der Möglichkeit, dein eigenes mit Programmierung zu erstellen oder einen Shopify-Experten mit der Anpassung zu beauftragen.


Mit dem Online-Store-Editor kannst du das Gesamtbild deines Shops anpassen und verschiedene Layouts testen, indem du Abschnitte des Motivs neu anordnest, hinzufügst oder entfernst.


Es gibt leider nur 9 kostenlose Motive, jedes mit zwei oder drei Varianten.

Wenn du dich wirklich hervorheben möchtest, solltest du dich für Premium-Motive entscheiden.


Es gibt 66 zur Auswahl, jedes mit einigen Variationen, aber sie sind nicht billig, Premium-Motive kosten zwischen $100 und $180.

 Quelle: Highlight — Eines der Shopify Premium-Motive für $180

Quelle: Highlight — Eines der Shopify Premium-Motive für $180

Das Problem mit Premium-Motiven ist, dass du dich wahrscheinlich mit dem Entwickler in Verbindung setzen musst, um Hilfe für die Installation oder Anpassung zu erhalten.


Obwohl du ein Motiv kaufen oder dein eigenes entwerfen kannst, ist das nicht immer eine ideale Lösung - aus diesem Grund ist die geringe Auswahl an kostenlosen Motiven etwas enttäuschend.


Wir werden uns nun einige der Shopify eCommerce Features ansehen.

4.3. Produkte hinzufügen und verwalten

Das Hinzufügen und Verwalten deiner Produkte ist mit Shopify eine unkomplizierte Aufgabe - wir müssen jedoch einige Schwachstellen besprechen.


Du kannst deine Produktdetails wie Bezeichnung, Beschreibung, Bild und Preis einfach hinzufügen, sowie Produktvideos in den Medienbereich einbinden.

Quelle: Ein Produkt mit Shopify hinzufügen

Quelle: Ein Produkt mit Shopify hinzufügen

Du kannst 100 Varianten deines Produkts kreieren, es gibt jedoch eine Begrenzung auf 3 Produktoptionen - dazu gehören: Größe, Farbe oder Material.


Man kann die Programmierung selbst ändern - oder die App eines Drittanbieters kaufen, die diese Einschränkungen beseitigt.


Product Variants Reloaded ist eine dieser Apps, um diese Einschränkungen zu vermeiden - Preise beginnen ab $14.99 monatlich.


Solltest du Abonnements verkaufen oder benutzerdefinierte Felder für anpassbare Produkte benötigen - auch dieses Feature ist nicht integriert.


Wenn das der Falls ist, hast du die gleichen Möglichkeiten - eine App kaufen, einen Entwickler bezahlen oder die Programmierung selbst zu ändern.


Hinsichtlich der Verwaltung deiner Produkte ist die eingebaute Stock-Keeping Unit (SKU) und Features für die Inventarüberwachung wirklich nützlich.


Mit diesen Features hast du Kontrolle über dein Inventar und vermeidest den Verkauf von Produkten, die nicht auf Lager sind.

Quelle: Das Shopify Inventory Tracking Feature

Quelle: Das Shopify Inventory Tracking Feature

Solltest du jedoch direkte Benachrichtigungen für dein aktuelles Inventar benötigen, musst du dafür eine zusätzliche App installieren.


Wir schauen uns die Produktorganisation mit Shopify Collections genauer an.

4.4. Shopify Collections

Mit Shopify kannst du deine Produkte in Kategorien einteilen, was dir helfen wird, bestimmte Zielgruppen gezielt anzuvisieren.


Du kannst damit:

  • Produkte in spezifischen Kategorien wie z.B. Zubehör anzeigen
  • Oder Produkte spezifisch für z.B. Kinder oder Haustiere anzeigen

Produkte können manuell oder automatisiert in die Kategorien eingeteilt werden - die Automatisierung basiert auf bestimmten Kriterien wie Preis, Tags usw.

Quelle: Shopify Collections

Quelle: Shopify Collections

Abgesehen vom Anvisieren spezifischer Zielgruppen hilft es außerdem:

  • Kunden die Navigation durch deinen Katalog zu erleichtern
  • Ermäßigungen für bestimmte Kategorien zuzuordnen

Das automatisierte Collection Feature hat jedoch einen Nachteil: es ist nicht möglich, bestimmte Produkte einfach zu entfernen.


Dafür sind folgende Schritte notwendig:

  • Die Bedingungen der Kategorie ändern
  • Oder die Produktdetails ändern, damit sie nicht mehr den Bedingungen entsprechen

4.5. Analysen und Berichte

Shopify bietet ein Übersichts-Dashboard und einige hilfreiche Berichte deren Qualität jedoch vom ausgewählten Plan abhängt.


Die nützlichsten Berichte sind nur mit den teureren Plänen erhältlich - dem Shopify Plan für $79 oder höher.

Quelle: Die Shopify Analysen

Quelle: Die Shopify Analysen

Das Dashboard und die Berichte decken nur die grundlegendsten Bericht- und Analyseanforderungen ab, wenn du nicht einen der teureren Pläne benutzt.

 Quelle: Das Shopify Overview Dashboard

Quelle: Das Shopify Overview Dashboard

Es ist möglich, stattdessen Google Analytics zu benutzen, aber nicht alle Daten der Shopify-Berichte können auf Google Analyics gefunden werden.


Oder du kannst eine App benutzen, die deine spezifischen

Berichterstattungsanforderungen erfüllt - diese sind je nach App und Angebot preislich unterschiedlich.


Du kannst Shopify in Google Sheets direkt integrieren. So kannst du Inventarberichte, Auftragsverfolgung und andere wichtige Informationen deines Shopify-Shops an einem Ort erfassen und dann analysieren.


Wir werden uns nun genauer ansehen, was der Shopify App Store zu bieten hat.

4.6. Der Shopify App Store

Quelle: Der Shopify App Store

Quelle: Der Shopify App Store

Die im Shopify App Store angebotenen Apps können dir beim Aufbau deines Unternehmens und der Integration in externe Dienstleistungen helfen sowie Features zu deinem Shopify Admin hinzufügen.


Es sind über 4.000 kostenlose und kostenpflichtige Apps verfügbar.


Dies kann sowohl vorteilhaft als auch nachteilig für Shopify sein. Wir gehen darauf etwas später ein.


Die meisten Apps wurden von externen Entwicklern erstellt, Shopfiy hat jedoch auch einige selbst entwickelt.


Die meisten der von Shopify entwickelten Apps sind kostenlos.


Die kostenlose ‘Digital Downloads App’ ist ein gutes Beispiel. Du musst diese App installieren, um digitale Produkte auf Shopify verkaufen zu können.


Leider sind die wirklich nützlichen, von Shopify entwickelten Apps, nur mit dem Shopify Plus Plan erhältlich.


Hier sind einige Beispiele:

  • Launchpad - mit dieser App kannst du Maßnahmen wie Verkaufsaktionen oder Bestandsaufstockung planen, koordinieren und ausführen
  • Transporter - zum Importieren von Kunden-, Produkt- und Auftragsinformationen in deinen Shopfiy Shop
  • Shopify Flow - zur Einrichtung von Workflows für die Automatisierung von Aufgaben - ein Automatisierungs-Feature, das in allen systeme.io Plänen inkludiert ist (inklusive dem Kostenlosen Plan!)

Obwohl die Add-Ons und Unterstützung von Entwicklern sehr hilfreich sein kann, ist sie meistens sehr teuer.


Diese Tatsache kann nachteilig für Shopify ausgelegt werden - die Notwendigkeit, kostenpflichtige Apps installieren zu müssen, wird deine monatlichen Kosten erheblich erhöhen.


Hier ist ein Beispiel für die notwendige Installation von Apps für sehr grundlegende Funktionen.

Quelle: Ein Zielseiten-Ersteller im  Shopify App Store — PageFly

Quelle: Ein Zielseiten-Ersteller im Shopify App Store — PageFly

Unserer Meinung nach sollte dies integriert sein, wie es bei systeme.io der Fall ist.


Nachfolgend kannst du sehen, dass sogar einige der Apps eingeschränkt sind - das ist die PageFly Preisstruktur:

Quelle: PageFly Preisstruktur

Quelle: PageFly Preisstruktur

Du kannst dir Gesamtbewertungen und Erfahrungsberichte von Anwendern ansehen, wenn du dir hinsichtlich der Qualität einer App nicht sicher bist.


Der umfangreiche Shopify App Store hat seine Vorteile, kann jedoch auch einer der größten Nachteile sein.

4.7. Shopify Email

4.7. Shopify Email

Email-Marketing ist für das Wachstum aller Online-Unternehmen unerlässlich - es ist für den Aufbau von Kundenbeziehungen und die Umsatzgenerierung entscheidend.


Mit Shopify kannst du kostenlos bis zu 2.500 Emails monatlich senden, danach wird für jede 1.000 versandte Email eine Gebühr von $1 erhoben.


Der Free Plan ermöglicht den Versand von 5 Email-Marketing-Kampagnen pro Woche - das sind 100.000 Emails wöchentlich für bis zu 20.000 Kontakte.


Für die Automatisierung des Email-Marketings benötigst du den Basic Shopify oder einen höheren Plan (ab $29 monatlich).


Das kann für manche ausreichend sein, ein All-in-One Tool für den Aufbau eines Online-Unternehmens wie systeme.io ist aber wahrscheinlich die bessere Lösung.


Alle systeme.io Pläne ermöglichen unbegrenzten Emailversand - inklusive dem Kostenlosen Plan.


Mit systeme.io kannst du deine Email-Liste einrichten und mit Rundschreiben, Newslettern und automatisierten Email-Sequenzen ausweiten


Du kannst systeme.io unbegrenzt kostenlos mit dem Kostenlosen Plan ausprobieren - und dann eine Entscheidung treffen.

4.8. Blogging und SEO mit Shopify

 Blogging und SEO mit Shopify

Ein Blog bietet deinem Publikum Einblicke in deine Firma oder deine Produkte.


Der größte Vorteil eines Blogs ist, dass er Besucher auf deine Website bringt, zum Beispiel:

  • Blog Posts können die SEO deines Shops verbessern - also deine Rangplatzierung bei der Suche mit Google
  • Der unterhaltsame Ton eines guten Blogs kann Besucher in Kunden umwandeln
  • Blogs erhöhen die Kundenbeteiligung

Wie schneidet das integrierte Blogging Tool von Shopify im Vergleich mit anderen Blogging Tools ab?


Es ist benutzerfreundlich aber es fehlen einige nützliche Features - trotzdem wird es den Anforderungen der meisten Anwendern entsprechen.


Sollte das nicht der Fall sein kannst du, wie für die meisten Shopify Features, eine entsprechende App hinzufügen.


Die DropInBlog App fügt beispielsweise Features hinzu, die beim Shopify Blogging Tool nicht integriert sind, wie:

  • SEO Analyse
  • Die Fähigkeit, deine Produkte in deine Posts einzubinden - um ein ‘dem Warenkorb hinzufügen’ Feature in deinen Blog einzufügen
  • Feature für thematisch ähnliche Blog Posts
  • Mehrere Autoren und Kategorien
Quelle: DropInBlog — ab $24 monatlich

Quelle: DropInBlog — ab $24 monatlich

Bei der SEO bestimmen die Suchmaschinen, welche Websites zuerst auf der Search Engine Result Page (SERP) angezeigt werden.


Die für die Suchanfrage am relevantesten erachteten Websites werden auf der SERP am höchsten eingestuft.


Probleme mit der SEO-Einstufung basieren wahrscheinlich auf mangelhafter Optimierung und nicht auf dem benutzen Tool (wie z.B. Shopify).


Dein Inhalt ist für die hohe Einstufung in Google-Resultaten sehr wichtig - hier klicken, um hilfreiche SEO Tipps zu erhalten.


Obwohl schlechte Inhalte im Allgemeinen verantwortlich sind, kann sich die Einschränkung der Anpassung deiner URL durch Shopify negativ auf deine Rangeinstufung auswirken.


Shopify fügt der URL-Struktur deiner Seiten oder Produkte Zeichenfolgen hinzu, die nicht vollständig anpassbar sind, zum Beispiel Präfixe wie:

  • Vor Produkten wird dies hinzugefügt — /products/
  • Vor Seiten wird dies hinzugefügt — /pages/
  • Vor Posts wird dies hinzugefügt — /posts/

Dies kann ein großes SEO-Problem darstellen, da die Google-Algorithmen eine einfachere URL-Struktur bevorzugen, wie hier erklärt wird.


Grundsätzlich können die meisten deiner SEO-Parameter wie Titel-Tags, Beschreibungen usw. bei Shopify ganz einfach angepasst werden.


Wenn du eine URL änderst, erstellt Shopify automatisch eine Weiterleitung auf die neue URL - somit werden deine Besucher niemals 404-Fehler (URL nicht gefunden) sehen, die eine große Rolle bei der Verbesserung deiner SEO-Rankings spielen.

 Quelle: Die Shopify SEO

Quelle: Die Shopify SEO

Manche Personen mögen die SEO von Shopify, andere nicht.


Hinsichtlich Suchmaschinen empfehlen wir, dass du dich auf folgendes konzentrierst:

  • Keyword Recherche
  • Qualitativ hochwertige Inhalte erstellen
  • Backlinking
  • Deine User Experience (UX)

Hier ist eine komplette Anleitung für einige der besten SEO Praktiken.


Wir haben uns nun 8 der erwähnenswertesten Shopify Features angesehen - nun fassen wir die Vor- und Nachteile kurz zusammen.

5. Die Vor- und Nachteile von Shopify

Die Vor- und Nachteile von Shopify

5.1. Shopify Vorteile

  • Sie bieten verschiedene Pläne an
  • Über 100 Zahlungsmöglichkeiten inklusive des integrierten Zahlungssystems (Shopify Payments)
  • Du kannst offline mit dem POS System verkaufen
  • Das Interface ist benutzerfreundlich
  • Die Motive sind mit allen Geräten kompatibel
  • Mit der großen Auswahl von Drittanbieter-Apps kannst du die Funktionalität deiner Website verbessern
  • Das Anpassungspotenzial ist erheblich
  • Das Hinzufügen und die Verwaltung der Produkte ist einfach, die Shopify Collections sind hilfreich
  • Die Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe ist in allen Plänen verfügbar - inklusive dem Lite Plan
  • Du kannst Email-Kampagnen senden und kostenlos eine Liste von bis zu 2.500 Abonnenten hosten
  • Die integrierten Email-, Blogging- und SEO-Tools sind für die meisten Anwender ausreichend

Bitte beachten - Shopify Payments ist großartig aber nicht in jedem Land verfügbar.

5.2. Shopify Nachteile

  • Kein gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Wenn du Shopify Payments nicht benutzt, sind zusätzliche Transaktionsgebühren unvermeidlich
  • Die besten Features sind nur in den teuren Plänen inkludiert (professionelle Berichte und kalkulierte Drittanbieter-Versandkosten)
  • Kein Drag-and-Drop Editor
  • Die Installation von Apps für die Grundfunktionen ist oft notwendig - was deine monatlichen Kosten erhöht
  • Du kannst 100 Produktvarianten entwerfen - Produktoptionen sind jedoch auf 3 begrenzt
  • Shopify Email ist ziemlich rudimentär und Email-Automatisierung ist nur in den Plänen ab $29 enthalten
  • Dem integrierten Blogging-Tool mangelt es an einigen nützlichen Features
  • Shopify fügt URL-Zeichensetzung ein, die nicht geändert werden kann, und das ist nicht ideal für SEO

6. Shopify Bewertungen

Hier sind einige Bewertungen von Shopify-Kunden auf G2.com.

Shopify Bewertungen
Shopify Bewertungen
Shopify Bewertungen
Shopify Bewertungen
Shopify Bewertungen

Laut Angaben von Grid Report sind dies die am besten und niedrigsten bewerteten Shopify Features:

Shopify Bewertungen
Shopify Bewertungen

Quelle: Shopify Bewertungen

7. Eine erwägenswerte Shopify Alternative

Systeme.io bietet alle Tools, die du für dein Online-Unternehmen benötigst - ohne deinem Geldbeutel zu schaden.


Mit systeme.io kannst du:

  • Sales Funnel mit wenigen Klicks erstellen
  • Deine Website mit unserem Website Ersteller in weniger als 10 Minuten einrichten
  • Deine Email-Kampagnen gestalten und unbegrenzt Emails versenden
  • Dein eigenes Partnerprogramm aufbauen
  • Dein gesamtes Unternehmen automatisieren
  • Evergreen Webinare betreiben

Und noch viel mehr!


Bei systeme.io gibt es keine versteckten Kosten - alle Grundfunktionen für die Verwaltung deines Unternehmens sind integriert.

Hier klicken, um weitere Informationen über unsere 4 Pläne zu sehen

Wir glauben an Unkompliziertheit und Erschwinglichkeit. Das sagen unsere Kunden:

Quelle: Bewertungen von systeme.io
Quelle: Bewertungen von systeme.io

Quelle: Bewertungen von systeme.io

Möchtest du daran teilhaben?


Du kannst systeme.io mit unserem Kostenlosen Plan kostenlos auf unbegrenzte Zeit ausprobieren.

8. Fazit

Diese Bewertung hat dir hoffentlich alle notwendigen Informationen geliefert, um zu entscheiden, ob Shopify richtig für dich ist oder nicht.


Shopify ist im eCommerce Bereich sehr bekannt, aber du benötigst ein großes Budget, wenn du es für dein Online-Unternehmen benutzen möchtest.


Der Lite Plan hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für den Produktverkauf, die anderen Pläne sind jedoch hinsichtlich der Einschränkungen sehr teuer.


In den meisten Fällen musst du für nicht im Plan inkludierte Features eine App kaufen.


Wenn du alle notwendigen Tools unter einem Dach für wesentlich geringere Kosten suchst, ist systeme.io die Lösung für dich.


Unabhängig von der Größe deines Unternehmens hat systeme.io genau das Richtige für dich.


Es sind oft die kleinen und unkomplizierten Lösungen, die die besten Ergebnisse liefern.


Auf was wartest du noch?


Melde dich noch heute für dein Kostenloses Konto an!

Andere Posts über eCommerce:

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher