Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Wir wissen, dass momentan viel in der Welt los ist. Persönlich an einer Konferenz teilzunehmen, ist für die meisten Unternehmenseigentümer nicht ideal.


Sogar vor der Pandemie war die persönliche Teilnahme an einer Konferenz zeitaufwendig und teuer.


Ausgaben für Konferenzgebühren, Reisekosten und Mahlzeiten sind erheblich - und das ist das Letzte, was du als angehender Unternehmenseigentümer brauchst.


Es ist eine ganze andere Angelegenheit, wenn du der Veranstalter einer Konferenz bist!


Dann gibt es viele Ausgaben zu berücksichtigen. Einen Veranstaltungsort finden, Catering, Reisekosten, Transportkosten für Gastredner, Mahlzeiten und Wow!, dann ist dein gesamtes Jahresbudget aufgebraucht!


Aufgrund der Pandemie gibt es jedoch nun viele Möglichkeiten, sich mit der Welt der Online-Konferenzen zu befassen.


Virtuelle Summits sind zu einem der effektivsten Tools für moderne Unternehmen geworden.


Sie schaffen ein Umfeld, in dem du Leads generieren, dein Produkt präsentieren und mit deinem Publikum kommunizieren kannst.


Alles an einem Ort und ohne das Budget zu sprengen!


Es kann beängstigend sein, einen virtuellen Summit zu veranstalten. Wenn du es jedoch nach den grundlegenden Schritten betrachtest, ist es recht einfach.


Wir werden uns ansehen, was genau für die Planung und das Hosten eines erfolgreichen virtuellen Summits erforderlich ist und welche Vorteile das Online-Hosting mit sich bringt!

1. Was ist ein virtueller Summit und warum solltest du einen durchführen (5 Vorteile)

benefits of using a virtual summit

Ein virtueller Summit ist ein kollaborativer Online-Event, bei dem Gastredner vom Moderator interviewt werden.


Es ist praktisch eine Online-Konferenz mit verschiedenen Präsentationen, in denen zwischen 6 und bis zu 30 Experten auf ein Thema eingehen.


Unabhängig davon, ob du ein Geschäftsgründer oder ein langjähriger Unternehmenseigentümer bist, ist es ein großartiges Marketingtool - jeder kann von der Durchführung oder Teilnahme an virtuellen Summits profitieren.


Ein großer Vorteil der virtuellen Summits ist die Tatsache, dass du dich nicht mit Dingen wie der Buchung des Veranstaltungsortes oder dem Catering herumschlagen musst.


Der Anreiz eines virtuellen Summits ist die Unkompliziertheit und einfache Teilnahme für alle beteiligten Partner.

Was ist ein virtueller Summit und warum solltest du einen durchführen (5 Vorteile)

Solltest du noch nicht überzeugt sein, führen wir hier die 5 Vorteile noch ausführlicher auf:

1.1. Mit virtuellen Summits kannst du die Leadgenerierung verbessern und dein Netzwerk erweitern

Size Matters

Einer der Hauptvorteile der Durchführung von virtuellen Summits ist, dass es deine Leadgenerierung steigert.


Und das wird mit dem zweiten Teil dieses Vorteils erreicht: Die Größe des Netzwerks.


Wenn deine Reichweite bisher regional begrenzt war, wird ein virtueller Summit deine Firma im ganzen Land bekannt machen und vielleicht sogar international.


Außerdem kannst du Zeitverschwender vermeiden, indem du einen für deine Nische/Geschäftsbereich hostest.


Du würdest ja auch nicht an einem virtuellen Summit teilnehmen, bei dem es um Backen und Kochen geht, wenn du selbst Produkte für Baustellen vertreibst.

1.2. Es wird dir helfen, Autorität und Glaubwürdigkeit aufzubauen

I'm the Boss

Dies wirst du in den meisten Marketing-Blog sehen.


Du baust eine Website für dein Unternehmen auf? Füge Vertrauenssymbole ein.


Du möchtest einen Podcast hosten? Führe Interviews mit Experten durch.


Du produzierst Videoinhalte für dein Unternehmen? Finde seriöse und vertrauenswürdige Sponsoren.


Wenn du mit solchen langjährigen Unternehmenseigentümern/Experten in Verbindung gebracht wirst, baust du Vertrauen bei deinen Leads auf und etablierst es.

1.3. Du kannst mit der Veranstaltung eines virtuellen Summits Geld verdienen

Free Money

Deine ersten Summits werden wahrscheinlich kostenlos durchgeführt.


Aber wie Oma immer sagt: „Es gibt nichts im Leben umsonst”.


Sobald du ein Publikum aufgebaut hast, das sich sehr für deine Inhalte interessiert, kannst du Teilnahmegebühren für deinen nächsten virtuellen Summit verlangen.


Sie werden natürlich nicht ganz so populär wie kostenlose Events sein.


Manche Unternehmer verkaufen diese aufgezeichneten Online-Summits an Personen, die nicht teilnehmen konnten, und erzielen damit Umsatz.


Zusätzlich werden die Inhalte deiner virtuellen Summits unweigerlich die Aufmerksamkeit von seriösen Käufern erregen.

1.4. Online-Events haben (theoretisch) eine unbegrenzte Teilnehmerzahl und das bedeutet mehr Kunden für dich

Gimme

Durch Online-Konferenzen sind Unternehmen für ein größeres und vielfältigeres Publikum zugänglicher geworden.


Die Zeiten des Reisens und lange nicht zu Hause zu sein sind vorbei.


Durch die Beseitigung von finanziellen Hürden beziehen diese virtuellen Summits auch viel mehr Menschen ein.


Ein Beispiel ist die European Geosciences Union General Assembly, an der in 2019 knapp 16.200 Personen teilgenommen haben.


Im Vergleich hat der virtuelle Summit in 2020 über 26.000 registrierte Teilnehmer verzeichnet.


Aufgrund der stetigen Entwicklung der Online-Plattformen wird es ebenfalls immer leichter, große Online-Events zu veranstalten.


Die einzige theoretische finanzielle Grenze sind letztendlich deine Werbekosten vor der Veranstaltung des Summits.

1.5. Dein Inhalt kann wiederverwendet, aufgearbeitet und nachvollzogen werden

Spectacular Content

Viele dieser Events bieten sehr ausführliche Informationen, die möglicherweise nicht immer gleich zu bewältigen sind.


Glücklicherweise können die Materialen deiner Präsentationen wiederverwendet und zu Inhalten umformatiert werden, die du nach deinem Summit verkaufen kannst.


Dies kann in Form von Videozusammenfassungen, Blog Posts oder sogar einem eBook von der Präsentation erfolgen!


So kannst du deine Leads auch nach deinem Summit anvisieren und informative Inhalte für die verschiedenen Stufen der Kundenreise erstellen.


Du kannst hier mehr über die Erstellung des perfekten Sales Funnels erfahren.


Und natürlich gibt es bei der Gestaltung von Online-Inhalten noch viele weitere Vorteile hinsichtlich der Nachverfolgung des Kundenverhaltens.


Veranstaltungen mit persönlich anwesenden Teilnehmern bieten nicht die gleichen Möglichkeiten für die Nachverfolgung wie virtuelle Events.


Virtuelle Events bieten die Möglichkeit, zusätzlich zu den Hauptreferaten auch Inhalte zu zeigen, die das Kundenverhalten nachvollziehen, und somit Publikumssegmente für spezifische Anforderungen zu erstellen.


Teilnehmer werden auch eher bereit sein, Umfragen auszufüllen, und das bietet dir bessere Informationen darüber, wie gut deine Inhalte ankommen.


Nun haben wir die Vorteile der Durchführung eines virtuellen Summits ausführlich dargestellt und zeigen dir, wie es gemacht wird!

2. Phase 1 — Strategie und Planung

Phase 1 — Strategie und Planung

Der erste Schritt für die Durchführung eines Online-Summits ist die Planung.


Das mag sich einfach anhören, aber diese ersten Vorbereitungen sind der entscheidende Faktor für den Erfolg deines Events.


Du musst dir keine Sorgen machen, wir gehen nun auf die einzelnen Schritte ein.

Strategie und Planung

2.1. Mit der Zielsetzung beginnen

Diese Fragen solltest du dir stellen:

  • Warum möchtest du einen virtuellen Event durchführen?
  • Was möchtest erreichen?
  • Was soll der virtuelle Event für dein Unternehmen bewirken?
  • Welcher Personenkreis sollte teilnehmen?

Nachdem du dies festgelegt hast, ist die nächste Frage, welches Erlebnis du für die Teilnehmer bieten möchtest.

  • Liegt dein Schwerpunkt auf Geldverdienen?
  • Du willst deine Email-Liste erweitern?
  • Oder potenzielle Leads weiterbilden?

Wenn du deinen Event konzipierst, hilft das nicht nur bei der Planung, sondern auch der Festlegung der Ziele, die du damit erreichen willst.


Das Datum kommt als Nächstes.

2.2. Ein Datum für deinen virtuellen Summit festlegen

Diese Punkte solltest du bei der Festlegung des Datums berücksichtigen:

  • Feiertage vermeiden
  • Keine Events von Mitte Dezember bis Januar planen (in diesem Zeitraum haben die meisten Personen Urlaub und verbringen Zeit mit ihrer Familie)
  • Vermeide die Hochsaison deiner Zielgruppe
  • Weit im Voraus planen (wir empfehlen ca. 90 Tage vor dem festgelegten Termin)

Sobald der Termin festgelegt ist, kannst du dich um die weitere Zeitplanung kümmern.

2.3. Alle großen Aufgaben priorisieren und sich um die kleinen Details später kümmern

Die Veranstaltung eines virtuellen Summits ist für Anfänger eine ziemliche Herausforderung. Du solltest dafür mindestens 90 Tage zur Vorbereitung einplanen.


So hast du ausreichend Zeit, kleine Probleme auszusortieren, deinen Gastrednern Zeit für die Vorbereitung ihrer eigenen Präsentation zu geben, und deinen Event länger zu vermarkten.


Ein virtueller Summit sollte sehr gut geplant werden, damit du ausreichend Zeit für unvorhergesehene Dinge hast.

3. Phase 2 — Recherche und Gastredner

Phase 2 — Recherche und Gastredner

Du hast eine Liste mit deinen Zielen erstellt. Wie geht es weiter?


Nun beginnst du mit der Programmplanung.

Recherche und Gastredner

Du solltest die Anzahl deiner Gastredner auf deiner Reichweite und deiner Nische basieren.


Es spielt keine Rolle, ob du gerade erst beginnst oder ein erfahrener Host von virtuellen Summits bist. Lade immer Personen ein, die Fachwissen auf ihrem Gebiet haben aber nicht in genau dem gleichen Marktsegment wie du tätig sind.


Selbst wenn du nur 4 Gastredner hast, ist es besser, Personen mit dem entsprechenden Fachwissen zu haben, anstatt viele Platzhalter, weil du annimmst, dass über 10 Gastredner besser sind.


Manchmal ist weniger mehr.


Du solltest immer bedenken, dass du deine Konvertierungen steigern willst und somit niemanden mit einer ähnlichen Marketingstrategie wie deiner eigenen einladen solltest.


Lade Gastredner ein, die ergänzende Dienstleistungen oder Produkte zu deinen eigenen anbieten.


Außerdem musst du die richtige Zielgruppe festlegen, bevor du deine Werbekampagnen veröffentlichst.


Deine Zielgruppe für deinen virtuellen Summit wird wahrscheinlich die gleiche wie für dein Produkt oder deine Dienstleistung sein. Aber es lohnt sich immer sicher zu machen, dass die richtigen Personen deine wertvollen Inhalte erhalten.

4. Phase 3 — Eventplanung und -vermarktung

 Phase 3 — Eventplanung und -vermarktung

Nachdem du nun die geeigneten Personen, den passenden Ort und die richtigen Ziele hast, kannst du deine Zielseite für die Werbung einrichten.


Das muss nicht kompliziert sein, du solltest aber auf jeden Fall folgendes aufführen:

  • Deine Firma
  • Social Proof und/oder Vertrauenssymbole und/oder die teilnehmenden Gastredner
  • Die wichtigsten Aspekte deines virtuellen Summits
  • Den Termin, Ort und über welche Plattform dein Event gehostet wird

Letztendlich gestaltest du eine schlichte digitale Einladung in Form einer Zielseite.


So können sich potenzielle Teilnehmer darüber informieren, was sie von deinem virtuellen Summit erwarten können.


Und du erhältst Informationen über die Teilnehmerzahlen deines Summits wenn du deine Analysen nachvollziehst.


Deine Zielseite sollte die Vorteile, an deinem virtuellen Summit teilzunehmen, hervorheben. Halte sie jedoch trotzdem übersichtlich.


Kommuniziere den Nutzwert der Teilnahme.


Du hast nun alle grundlegenden Schritte vorbereitet und es wird Zeit, deinen virtuellen Summit zu vermarkten.


Du brauchst Teilnehmer für dein Webinar - sonst würde es keinen Sinn machen, die Veranstaltung durchzuführen.


Platziere Werbeanzeigen auf Websites wie Google Ads und leite Traffic auf deine Zielseite.


Eine kreative Möglichkeit, deine Gästeliste zu erweitern, ist, dich mit jemanden zusammenzuschließen, der eine ähnliche Reichweite hat, und deinen Event über beide Email-Kampagnen zu vermarkten.


Wenn dein Event von zwei (oder mehr) Personen bei ihren jeweiligen Email-Abonnenten vermarktet wird, kannst du Teilnehmer aus diesen Zielgruppen bekommen.


Dies nennt sich ‘Cross Promotion’, du kannst hier weitere Informationen darüber finden.


Es ist letztendlich dein Ziel, mit Geschäftsleuten im gleichen Marktsegment gemeinsam zu wachsen.

Eventplanung und -vermarktung

Überzeuge deine Abonnenten, an deinem virtuellen Summit teilzunehmen, indem du folgendes in deiner Email-Kampagne inkludierst:

  • Die Vorteile der Teilnahme aufführen
  • Einen großartigen Call-to-Action (CTA) verwenden
  • Eine kurze Übersicht des Eventverlaufs geben
  • Biete den Abonnenten deiner Email-Liste etwas Exklusives an

Du solltest deinen Event 2 bis 3 Wochen lang vermarkten, um bei potenziellen Teilnehmern Begeisterung zu erzeugen.


Deine Email sollte nicht mit zu vielen Details überladen sein, du kannst weitere Informationen später zur Verfügung stellen.


Die Vermarktung sollte unkompliziert gestaltet sein und den Nutzwert der Teilnahme in den Vordergrund stellen.


Sobald deine Werbeplattform und -struktur feststeht, kannst du mit der Planung deines virtuellen Summits beginnen.

Arten virtueller Summits

Es gibt grundsätzlich drei Arten von virtuellen Summits, für die du dich entscheiden kannst:

  • Bildung
  • Produktvorstellung
  • Fragen und Antworten

Wie strukturierst du den Inhalt für diese jeweiligen virtuellen Summits?


Wir gehen darauf ein.


Die Struktur deines Summits sollte einfache Konvertierungen erzeugen und deine Leads in die Funnel bringen.


Hier ist ein Überblick, wie die Strukturierung aussehen sollte:

  • Eine kurze Vorstellung geben

Das Thema erläutern und dich selbst vorstellen.

  • Glaubwürdigkeit etablieren

Eine kurze Erklärung, warum du und dein Produkt vertrauenswürdig sind oder die Gastredner für diesen Event vorstellen.

  • Den Nutzwert der Teilnahme verdeutlichen

Aus diesem Grund nehmen Personen an deinem virtuellen Summit teil - sorge dafür, dass es lohnenswert ist.


Das aktuelle Problem deines Publikums besprechen.

  • Dein Produkt anbieten

Nachdem du das Problem definiert hast, bietest du dein Produkt/Dienstleistung/den Event als Lösung für dieses Problem an.

  • Fragen und Antworten

Das ist einer der wertvollsten Aspekte für die Veranstaltung von virtuellen Summits.


Du kannst direkt mit den Personen kommunizieren, die am meisten an deinem Produkt interessiert sind, und die Unentschiedenen überzeugen.


Eine Fragerunde hilft dir, Glaubwürdigkeit zu etablieren, bietet den Teilnehmern einen Nutzwert und fördert deinen Verkauf!


Außerdem kannst du in Erwägung ziehen, deinen Teilnehmern mitzuteilen, wie du deinen Summit strukturieren wirst.


Biete einen kurzen Überblick über den Programmablauf.


Deine Teilnehmer fühlen sich wohler, wenn sie genau wissen, was sie erwarten können.

Wie man einen virtuellen Summit strukturiert

Nachdem die Struktur feststeht, wählst du deine Hosting-Plattform.


Heutzutage stehen viele verschiedene Plattformen zur Verfügung.


Du musst dich lediglich für eine entscheiden!


Wir haben hier einige Plattformen für virtuelle Summits aufgeführt:

Ein wichtiger Schritt für die Vorbereitung deines Events ist die Übung.


Du solltest deine Präsentation mindestens 5 oder 6 Mal laut von Anfang bis Ende proben.


Ein virtueller Summit ist letztendlich eine Version des öffentlichen Redens. Je mehr du deine Präsentation laut aussprichst und probst, umso sicherer wirst du mit deinen Inhalten und Stichworten.


Nun musst du nur noch weiter üben und die Tage bis zum Event zählen!

5. Phase 4 — Deinen Event durchführen

Phase 4 — Deinen Event durchführen

Darauf hast du gewartet!


Dein virtueller Summit findet in einer Woche statt und deine ganze Arbeit trägt nun endlich Früchte!


Es wird nicht alles nur eitel Sonnenschein sein. Diese Woche kann sehr anstrengend werden.


Alles sollte laut deinem Zeitplan ablaufen.


Bestätige mit deinen Gastrednern, dass sie zum festgelegten Zeitpunkt live gehen werden.


Teilnehmer verstehen, dass es bei einem Online-Event technische Probleme geben kann. Du solltest jedoch niemals verspätet sein.

Der Tag Der Veranstaltung

Solltest du einen mehrtägigen Event planen, musst du deinen Teilnehmern die täglichen Interview-Links per Email senden.


Ansonsten könntest du mit Fragen und Posts wie „Ich habe den Link nicht erhalten” oder „Das Video kann nicht abgespielt werden” konfrontiert werden.


Bereite dich darauf vor, solche Probleme umgehend lösen zu können!


Du könntest in Erwägung ziehen, jemanden für die Bewältigung technischer Probleme einzustellen oder einen Angestellten damit zu beauftragen.


Du solltest auch einen Raum in Betracht ziehen, in dem sich die virtuellen Teilnehmer mit Gleichgesinnten austauschen können.


Das ist einer der offensichtlichen Nachteile eines virtuellen Events - du erhältst nicht die gleiche Aufmerksamkeit und Möglichkeiten zum Networking wie bei einer persönlichen Veranstaltung.


Du könntest eine Facebookgruppe einrichten, wo sich interessierte Personen treffen und kennenlernen können.


Dies verleiht deinem Summit ein gewisses Flair und du kannst deinen Teilnehmern einen weiteren Nutzwert bieten.


Du kannst die Kommunikation der Teilnehmer untereinander auch mit Fragen, die zum Nachdenken anregen, fördern. Diese kannst du zwischen den jeweiligen Präsentationen stellen.

6. Phase 5 — Weiterverfolgung!

Phase 5 — Follow Up!

Du hast einen großartigen Event veranstaltet und solltest nun bei den Teilnehmern nachhaken.


Es gibt zwei wichtige Aspekte, die du nachverfolgen solltest:

6.1. Wie erfolgreich warst du - deine Analysen ansehen

Das solltest du letztendlich immer nachvollziehen, insbesondere jedoch nach einem Event.


Du solltest deine Analysen genaustens eruieren.


Diese Fragen sind dafür hilfreich:

  • War der Partner eine gute Wahl? Beurteile den Wert, den dieser Partner gebracht hat
  • Wie viele Personen haben sich registriert und wie viele haben tatsächlich teilgenommen?
  • Hast du durch deinen virtuellen Summit Verkäufe erzielt?

6.2. Email-Kampagnen und Veranstaltungsumfragen an deine neuen Leads senden

Es ist empfehlenswert, den Kontakt mit deinen Gastrednern aufrecht zu erhalten und diese Beziehungen für eine zukünftige Zusammenarbeit zu pflegen.


Wenn du deinen Teilnehmern Umfragen schickst, kannst du herausfinden, wie ihnen der Event gefallen hat.


Hier findest du einige Fragen, die du stellen solltest:

  • Auf einer Skala von 1 bis 10, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diesen Event einem Kollegen empfehlen?
  • An welchen Vorträgen haben Sie teilgenommen?
  • Welche Vorträge haben Ihnen gefallen?
  • Welche Inhalte würden Sie gerne öfter sehen?
  • Würden Sie an zukünftigen Events teilnehmen?
  • Sollten zukünftige Events an anderen Tagen / zu anderen Zeiten stattfinden? Wenn ja [eine Auswahl geben]
Email-Kampagnen und Veranstaltungsumfragen an deine neuen Leads senden

Das Nachhaken bei den Teilnehmern gibt dir wertvolle Einblicke über deine Stärken und Schwächen, um diese dann entsprechend angehen zu können.


Da virtuelle Summits große Events sind, ist die Nachvollziehung, wie neue Leads durch die Funnel laufen, sehr einfach.


Wenn du festlegen kannst, wo deine Leads stecken bleiben und nicht konvertieren, kannst du deine Marketingstrategie entsprechend verbessern.

7. Fazit

Nun weisst du anhand unserer Anleitung, wie du einen virtuellen Summit durchführen kannst!


Virtuelle Summits bieten dir eine wunderbare Möglichkeit, deine Autorität zu verstärken, neue Leads zu erhalten, Einnahmen zu erzielen und noch vieles mehr, alles innerhalb eines relativ kurzem Zeitraums.


Wenn das alles etwas einschüchternd wirkt, brauchst du nur Tools, die diesen Vorgang für dich erleichtern.


Eines der besten Tools dafür ist systeme.io!


Mit systeme.io kannst du den perfekten Sales Funnel erstellen, um nachzuvollziehen, wo sich deine Leads im Kaufvorgang befinden, Werbe-Emails und Email-Kampagnen zur Weiterverfolgung senden, und sogar Evergreen Webinare einrichten!


Systeme.io bietet auch eine Freemium Version an, du hast also nichts zu verlieren!


Damit bist du vollständig ausgestattet und kannst deine virtuellen Summits veranstalten - auf was wartest du noch?

Andere Posts über Software für Video-Conferencing

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher