Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Willkommen im Bottom-Funnel!


Hier kannst du deine Marketingmuskeln spielen lassen und deine Leads davon überzeugen, sich für dein Unternehmen und nicht für deine Mitbewerber zu entscheiden.


Schon begeistert? Das solltest du sein!


Im Bottom-Funnel haben deine Leads die Möglichkeit, den finalen Sprung zum zahlenden Kunden zu machen.


Hier zahlen sich deine Content-Marketing-Bemühungen am oberen und mittleren Ende des Funnels endlich aus, und du solltest den Preis im Auge behalten.


Der Preis? Aktion des Käufers.


Mit diesem einfachen Leitfaden helfen wir dir, sicherzustellen, dass dein Bottom-Funnel-Content nicht verschwendet wird.


Lass uns darauf eingehen, wie du hochwertigen Bottom-Funnel-Content liefern kannst, der den Verkauf sichert.

1. Was ist Bottom-Funnel-Content?

Bottom-Funnel Content

Quelle: WebEngage

Kurz gesagt: dein Bottom-Funnel-Content bezieht sich auf die

Marketingbemühungen, die ausgeführt werden, um potenzielle Kunden davon zu überzeugen, dein Produkt zu kaufen.


Bottom-Funnel-Inhalte heben die Vorteile und Möglichkeiten deines Angebots hervor.


Der wichtigste Aspekt in diesem Teil des Funnels ist, dass er überzeugend sein muss!


Mittlerweile haben deine Leads die Aufmerksamkeit (Top-Funnel) und das Interesse (Middle-Funnel) hinter sich gelassen und sind in der Konvertierungs-Phase angekommen.


Der Zweck von Bottom-Funnel-Content ist es, deine wertvollen Leads in zahlende Kunden zu konvertieren.


Studien des Content Marketing Institute (CMI) haben bewiesen, dass nur 21% der Vermarkter die Kunst des Bottom-Funnel-Marketing perfektionieren.


Bedenke, dass du den meisten Vermarktern bereits einen Schritt voraus bist, wenn du hochwertigen Bottom-Funnel-Content lieferst!


Auch wenn dein Bottom-Funnel der Endpunkt der Customer Journey ist, muss dein Content-Marketing immer noch auf Hochtouren laufen.

1.1. Schlüssel-Elemente

Es ist zwingend erforderlich, die Komponenten zu verstehen, die Teil dieser wichtigen Phase der Customer Journey sind.


Was sind also einige der Schlüsselelemente, aus denen der Bottom-Funnel besteht?

  • Dein Marketing-Inhalt muss sich mit deinem Angebot übereinstimmen
  • Es sollte auf Daten beruhen, die im Top- und Middle-Funnel gewonnen wurden
  • Du solltest die Vermutungen deiner potenziellen Kunden über dein Unternehmen in Frage stellen

1.2. Ziele des Bottom-Funnel-Contents

Die Ziele deiner Marketing-Inhalte festzulegen, bringt Dinge ins Rollen.


Um deine Konvertierungsraten zu steigern, sollten deine Ziele im Bottom-Funnel folgendes enthalten:

  • Steigerung der Verkaufsrate
  • Die erste Wahl gegenüber Mitbewerbern zu sein
  • Deine potenziellen Kunden von ihrer Kaufentscheidung absolut zu überzeugen

2. Nützliche Strategien zum Abschließen des Verkaufs

Wie bei jedem Schritt des Verkaufsfunnels ist es unbedingt wichtig, gute Strategien zu haben, die dir helfen, deine Marketingziele zu erreichen.


Du möchtest so viele Verkäufe wie möglich abschließen.


Dies bedeutet, dass du den Käuferwiderstand verringern solltest, indem du das Käufererlebnis verbesserst.


Wir verraten dir, wie das geht, mit unseren besten Strategien, um den Deal abzuschließen:

2.1. CTAs (Call-to-Action) einschliessen

Call-to-Action

Quelle: MO Agency

Der CTA ist wohl die wichtigste Komponente des Bottom-Funnels.


CTAs sind besonders für den Bottom-Funnel notwendig, da Käufer nur dann handeln können, wenn du sie direkt dazu anleitest.


Im oberen und mittleren Funnel hast du vielleicht mehrere CTAs, die auf Lead-Generierung und Lead-Pflege ausgerichtet sind.


Aber im Bottom-Funnel sollten deine CTAs einen eindeutigen Weg für potenzielle Kunden darstellen, um die Kaufentscheidung zu treffen.


Achte darauf, dass du einen klaren CTA hast, der die einzelne Aktion verkörpert, die du von den Interessenten verlangst.


CTAs im Bottom-Funnel befinden sich in der Regel auf deiner Zielseite, in Werbe-Emails und auf deiner Preisseite.


Die besten Arten von CTAs im Bottom-Funnel sehen ungefähr so aus:

  • Jetzt zum Warenkorb hinzufügen - 25% Rabatt!
  • Melde dich noch heute an!
  • Buche jetzt deine Beratung!

Halte deine CTAs klar, direkt und kreativ, um schnelle Verkäufe zu fördern.

2.2. Behalte die KPIs im Auge

Keep an eye on KPIs

Quelle: HubSpot

KPIs (Key Performance Indicators) sind qualitative Merkmale, die die leistungsstarken und leistungsschwachen Aspekte deines Unternehmens bewerten.


Es ist eine unabdingbare Strategie, genau zu beobachten, wie gut dein Bottom-Funnel-Content funktioniert.


Wie kannst du den Erfolg deiner Bottom-Funnel-Inhalte messen?


Diese Zahlen sollten im Wesentlichen steigen:

  • Gesamtkäufe
  • Gewinn pro Lead
  • Anmeldungen für Testversionen
  • Return on Investment (ROI)

Wenn diese Zahlen stetig sinken, solltest du dein Bottom-Funnel-Marketing neu bewerten, indem du Folgendes berücksichtigst:

Ein großartiges Tool für die Messung deiner KPIs ist simpleKPI. Es verfolgt all diese Metriken und erstellt Berichte über Leistungsziele.


Wenn du Bottom-Funnel-Inhalte erstellen möchtest, die kosteneffektiv sind, optimale Conversion Rates aufweisen und Kunden zu behalten, ist es wichtig, diese KPIs zu verfolgen.

2.3. Die Kunst der Überredung

The Art of Persuasion

Die Welt des Online-Marketings ist unbestreitbar konkurrierend, besonders am unteren Ende des Funnels.


Hier ist es nützlich, deine Überzeugungsfähigkeiten einzusetzen.


Bevor sie sich für dein Angebot entscheiden, brauchen deine potenziellen Kunden im Bottom-Funnel immer ein wenig mehr Überzeugungsarbeit.


Es macht sicherlich einen Unterschied, wenn du dir extra Mühe gibst!


Einige Überredungstaktiken sind:

  • Emotionale Sprache: Wende einen Sprachstil an, der deine Interessenten dazu auffordert, sich mit ihren Gefühlen (Aufregung, Vorfreude usw.) zu beschäftigen.
  • Geschichten: Baue eine Erzählung auf, die deine Interessenten mit auf die Reise nimmt. Erzähle Geschichten, die dein Geschäftsangebot als Held charakterisieren.
  • Autorität: Baue Vertrauen auf, indem du Informationen anzeigst, die dein Unternehmen als glaubwürdig und informiert positionieren und die zeigen, dass die Informationen gut recherchiert werden

In diesem Fall ist es von Vorteil, eBooks, Kurse, und Bildungsinhalte veröffentlicht zu haben.

2.4. Optimiere dein Kundenerlebnis

Optimiere deine User Experience

Quelle: AdPushup

Deinen Bottom-Funnel-Content zu optimieren macht das Kauferlebnis der Kunden benutzerfreundlich und angenehm.


So optimierst du dein Kundenerlebnis:

  • Stelle sicher, dass deine Verkaufs- und Produktseiten so einfach wie möglich gestaltet sind: Es sollte für Interessenten wirklich einfach sein, bei dir zu kaufen - niemand mag einen komplizierten Kaufprozess
  • Optimiere deine Website für Mobilgeräte: Mehr als die Hälfte des gesamten Internetverkehrs kommt von Mobilgeräten. Ein großartiges Tool hierfür ist dieser Mobile-Friendly Test. Gebe einfach deine URL ein, um zu testen, wie mobilfreundlich deine Website ist
  • Optimiere den Anmeldeprozess: Erleichtere es deinen Interessenten, sich für deine Angebote anzumelden, indem du unnötige Felder in den Anmeldeformularen entfernst — zu viele persönliche Informationen zu verlangen, kann Käufer möglicherweise abschrecken

2.5. Personalisiere dein Angebot

Personalize Offer Solutions

Untersuchungen haben gezeigt, dass 71% der Kunden frustriert sind, wenn ihr Einkaufserlebnis unpersönlich ist.


Eine Größe passt definitiv nicht für alle!


Es ist klar, dass Käufer Zugriff auf personalisierten Lösungen lieben, somit ist es eine ausgezeichnete Strategie, die man einsetzen kann.


Personalisierung bedeutet, dass du deine Geschäftsangebote auf die spezifischen Bedürfnisse deiner Interessenten zuschneidest.


Beispiele von personalisierten Bottom-Funnel-Inhalten sind:

  • Ein persönliches Beratungsgespräch
  • Produktempfehlungen für die Bedürfnisse deiner Interessenten
  • Personalisierte Emails

Ein personalisiertes Angebot zeigt deinen Interessenten, dass du sie als Individuen wertschätzt, und es steigert Markentreue!

3. Hochwertige Arten von Bottom-Funnel-Inhalten

Nun, da du die besten Strategien in der Tasche hast, lass uns auf einige brillante Arten von Bottom-Funnel-Inhalten eingehen:

3.1. Fallstudien

Case Studies

Quelle: Jenfi

Fallstudien werden manchmal im Top- und Middle-Funnel eingesetzt, aber sie haben den größten Wert im Bottom-Funnel, da sie als Überzeugungsinstrument dienen.


Fallstudien sprechen zukünftige Kunden an, indem sie auf frühere Geschäftserfolge zurückgreifen.


Eine überzeugende Fallstudie besteht aus einer guten Kundengeschichte und bezieht diese Erkenntnisse ein:

  • Was hat den Kunden dazu bewogen, das Angebot anzunehmen?
  • Warum hat der Kunde gedacht, dass dein Angebot gut zu ihm passt?
  • Die Verbesserungen im Leben, die dein Produkt ihnen gebracht hat
  • Das spezifische Problem, das dein Produkt lösen kann

3.2. Markenalternativen-Seite

Markenalternativen-Seite

Eine Seite mit Markenalternativen ist ideal für SEO und hilft dir, mehr Interessenten zu erreichen, die kurz vor dem Kauf stehen.


Menschen, die eine Kaufabsicht haben, suchen oft nach Markenalternativen.


Indem du diese Art von Inhalten erstellst, kannst du dein Unternehmen ganz einfach als bessere Alternative im Vergleich mit deinen Mitbewerbern positionieren.


Wie erstellst du eine Seite für Markenalternativen?

  • Identifiziere deine beliebten Konkurrenten, indem du in deiner Nische suchst und die Top-Ergebnisse auf den SERPs (Search Engine Results Pages) anschaust
  • Suche nach Funktionen, die ihnen fehlen, die dein Unternehmen aber bietet
  • Überprüfe die verschiedenen Wettbewerber, einschließlich deines Unternehmens und seiner Angebote und schreibe den Inhalt
  • Hebe hervor, warum dein Unternehmen die beste Lösung für deine idealen Käufer bietet

3.3. Produktfeatures-Seite

Product Features Page

Quelle: Convertful

Eine Seite für Produktfeatures hebt deine einzigartigen Produktfeatures hervor und spricht Interessenten an, die ein Produkt für einen bestimmten Zweck kaufen möchten.


Es ist wichtig sicherzustellen, dass deine Seite für Produktfeatures deinem Angebot eine gewisse Würze verleiht, um Interessenten zum Kauf zu bewegen.


Eine Seite für Produktfeatures sollte Folgendes haben:

  • Die Vorteile, die dein idealer Käufer erhält, wenn er das Produkt kauft.
  • Die Produktfeatures, die diese Vorteile haben, und ihre einzigartigen Aspekte. Jeder Vorteil sollte auch einen Anwendungsfall bieten, mit dem sich dein idealer Käufer identifiziert.
  • Beweise, die zeigen, wie dein Produkt ihnen helfen kann

Check out systeme.io’s product features page for more clarity!

3.4. Dein Unternehmen im Vergleich mit einem Mitbewerber

Your Business vs. a Competitor

Quelle: Dealroom

Vergleiche dein Unternehmen mit einem einzigen starken Konkurrenten und verdeutliche letztendlich, dass dein Angebot den Zuschlag erhalten sollte.


Obwohl es ähnlich erscheinen mag, unterscheidet sich dies von der Seite für Markenalternativen, da du die Auswahl für deine Interessenten auf dein Unternehmen und deinen Konkurrenten eingrenzt.


Am Ende des Funnels sind die Käufer möglicherweise noch dabei sich umzuschauen, nutze dies aus, indem du eine Vergleichsseite für Mitbewerber erstellst.


Du möchtest sicherstellen, dass Interessenten, wenn sie die Wahl haben, sich für dein Unternehmen entscheiden und nicht für deine Konkurrenten.


So erstellst du eine Vergleichsseite für Mitbewerber:

  • Suche dir nur einen beliebten Konkurrenten aus (normalerweise einen, der mit dir auf gleicher Ebene ist)
  • Finde Vergleichspunkte zwischen deinem Unternehmen und deinem Mitbewerber (Funktionen, Leistung, Tools) und richte diese auf die Bedürfnisse deines Käuferprofils aus
  • Erstelle eine faire und neutrale Bewertung von deinem Konkurrenten. Idealerweise möchtest du zeigen, wo er versagt und dein Unternehmen triumphiert
  • Schließe ab, indem du das Publikum überzeugst, warum deine Firma die bessere Wahl ist

3.5. Preisseite

Pricing Page

Quelle: Muzli Search

Interessenten, die beabsichtigen, dein Angebot anzunehmen, möchten die Preisoptionen so bald wie möglich ansehen.


Eine gute Preisseite sollte die verschiedenen Pläne deines Unternehmens anzeigen, die sich an unterschiedliche Kundentypen, Budgets und Bedürfnisse richten.


Deine Preisseite sollte diese zentrale Frage für Interessenten beantworten: „Was bekomme ich als Gegenleistung für mein Geld?"


Deine Aufgabe als Vermarkter ist es, ihnen Optionen zu geben.


Lass sie den für ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Preisplan bewerten und auswählen.


So erstellst du eine erfolgreiche Preisseite:

  • Hebe das beliebteste (und wahrscheinlich teurere) Angebot hervor
  • Zeige genau, welche Funktionen deine Interessenten zu jedem Preis erhalten
  • Schlage die beste Option für verschiedene Arten von Interessenten vor (z.B. Freiberufler, Unternehmer, Anfänger)
  • Zeige transparente Preise, schließe keine Haken mit zusätzlichen Kosten im Kleingedruckten ein, da dies Interessenten komplett abschreckt
  • Füge einen klaren CTA ein (Jetzt kaufen!)

4. Innovative Beispiele

Der Schlüssel zur Erstellung hervorragender Bottom-Funnel-Inhalte ist es, authentisch zu sein und sich dennoch an die Regeln zu halten.


Die folgenden Unternehmen haben ihren Bottom-Funnel-Content sehr gut im Griff und haben dadurch viele Verkäufe erzielt.


Hier sind einige erstklassige Beispiele, die dir zeigen, wie sie es gemacht haben:

4.1. Canva-Preisseite

Canva Pricing Page

Canva ist eine Grafikdesign-Plattform, mit der man Grafiken für Social Media, Präsentationen, Poster, Dokumente und andere visuelle Inhalte erstellen kann.


Mit über 30 Millionen Anwendern und hervorragendem Kundendienst ist es einfach zu sehen, warum dieses Unternehmen erfolgreich in der Marketingwelt ist.


Die Canvas Preisseite ist eine der herausragenden Leistungen, weil:

  • Sie einfach und selbsterklärend ist
  • Sie beantwortet die wesentliche Frage - was der Nutzer als Gegenleistung für sein Abonnement erhält
  • Sie enthält einen direkten CTA

Die Canvas Preisseite ist auch deshalb einzigartig, weil sie gleichzeitig eine Seite für Produktfeatures ist; weniger Aufwand und mehr Informationen!

4.2. Systeme.io im Vergleich mit Clickfunnels

Systeme.io vs. Clickfunnels

Quelle: Systeme.io

Systeme.io ist ein All-in-One-Business-Tool, das von der Marketing-Automatisierung bis zur Erstellung eigener Online-Kurse alles bietet.


Um weltweit über 8.000 Nutzer zu gewinnen, mussten wir sicherstellen, dass unser Bottom-Funnel stetig ins Schwarze trifft.


Auf unserem Blog können Interessenten sehen, wie unsere Funktionen im Vergleich zum Mitbewerber abschneiden: systeme.io im Vergleich mit Clickfunnels Bewertung.


Diese Bewertung ist ein großartiges Beispiel für die Erstellung der Seite „Dein Unternehmen im Vergleich zu einem Mitbewerber", die wir bereits erwähnt haben.


Diese Bewertung hebt die besten Features unseres Produkts gegenüber denen von Clickfunnels hervor — Das Wichtigste ist, die Erschwinglichkeit unserer Preispläne hervorzuheben!

5. Fazit

Mit allen Beispielen und Strategien, die wir erforscht haben, kannst du dich jetzt als Experte für Bottom-Funnel-Content sehen!


Da es um den letzten Schritt des Verkaufsfunnels geht, ist es entscheidend, dass dein Unternehmen potenziellen Kunden hochwertige Inhalte zur Verfügung stellt.


Dein Bottom-Funnel-Content wird das sein, was dich von der Konkurrenz unterscheidet.


Deine potenziellen Kunden möchten ein Angebot wahrnehmen. Jetzt liegt es an dir, sicherzustellen, dass dein Unternehmen beweist, warum dein Angebot das beste ist!


Für das letzte Puzzlestück ist systeme.io hier, um all deine Anforderungen an den Verkaufsfunneln zu vereinen - unser Verkaufsfunnel-Tool ist die perfekte Lösung!


Registriere dich noch heute für unseren Freemium-Plan und wir helfen dir, Bottom-Funnel-Inhalte zu erstellen, die den Verkauf sichern.

Diese Artikel könnten auch für dich von Interesse sein:

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher