Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Willst du deine Meinung äussern?


Ungeteilte Ideen, die sich nach Freiheit sehnen?


Vielleicht ist jetzt die richtige Zeit in die Blogging Welt einzusteigen, um deinen Ideen freien Lauf zu geben.


Blog Plattformen dienen dazu, dass du deinen Informationen einen einfachen jedoch wirkungsvollen Platz geben kannst.


Aktuell gibt es mehr als 600 Millionen Blogs im Internet, mit einer erstaunlichen Anzahl von Blog Posts, die täglich veröffentlicht werden.


Zu Beginn des Blog- Zeitalters waren Blogs ein Journal; ein Mittel, um seine Meinung zu einer Reihe von Themen zu äußern.


Heute sind Blogs Webseiten, die sowohl eine persönliche als auch eine geschäftliche Funktion erfüllen.


Wir möchten dir die bestmögliche Chance geben, deine Blogging Träume so zu erfassen, damit sie sich von anderen hervorheben!


Aber, angesichts der Vielzahl von Blogging Plattformen, die einem zur Verfügung stehen, sollte man sich nicht wundern, wie schwer die Auswahl der richtigen Plattform werden könnte.


Also, nicht weitersuchen. Wir haben das Richtige für dich!


Wir haben unsere Lieblings-Plattformen ausgesucht, von denen wir überzeugt sind, dass sie deine Blogging-Bedürfnisse erfüllen, unabhängig von deiner Nische.


Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir bei jeder Option vermerkt, was uns gefällt und was nicht!


Also, keine Zeit vergeuden, lass’ uns anfangen.

1. Worauf du bei einer Blogging Plattform achten solltest

Wenn du nach einer Blogging Website suchst, entscheide dich am besten zuerst für die Nische, die dich am meisten interessiert.


Was interessiert dich leidenschaftlich?


Wen siehst du auf der Empfängerseite deiner Nachricht?


Diese Fragen helfen dir deine Optionen einzugrenzen, da einige Plattformen auf spezifische Blog-Arten ausgerichtet sind, während andere ziemlich neutral gehalten werden.


Das Starten deines ersten Blogs sollte nicht schwierig sein.


Als Anfänger solltest du dir eine Plattform aussuchen, die einfach einzurichten und anwendbar ist, und keine technischen Kenntnisse erfordert.


Bedenke jedoch das langfristige Ziel deines Blogs.


Auch wenn sich dein Blog derzeit noch im Anfangsstadium befindet, wird er in den kommenden Jahren wachsen.


Daher ist es wirklich wichtig, sich die richtige Plattform auszusuchen, die im Laufe der Zeit für Erweiterungen und Weiterentwicklungen geeignet ist.


Das bedeutet, dass sie Designänderungen ermöglichen sollte, eine Auswahl an Features bietet und in der Funktionalität flexibel ist.


Du möchtest eine möglichst uneingeschränkte Plattform haben.


Abschließend folgendes: suche dir eine Plattform aus, die dir die Möglichkeit bietet, mit deinem Blog Geld zu verdienen.


Viele Blogger haben sich entschieden aus ihrem Blog Geld zu machen.

Und warum auch nicht?


Wenn Du es liebst und damit Geld verdienen kannst, ist das nicht ein guter Grund?

Im ersten Jahr des Bloggens kann man $500 bis $2.000 pro Monat verdienen.


Aber es kommt noch besser.


Wenn du konsequent bleibst und dir einen Kundenkreis aufbaust, kannst du dein monatliches Einkommen auf $100.000 steigern!


Der einzige Grund, warum Blogger keine profitablen Websites haben, ist, dass ihnen das Know-How rund um die Kommerzialisierung von Blogs fehlt.


Du wirst nicht im Dunklen gelassen.


Hier findest du Beispiele, die dir helfen, mit deinem Blog Geld zu verdienen.


Nachdem wir nun berichtet haben, wonach du bei einer großartigen Blogging Plattform suchen musst, beginnen wir mit unserer Auswahl!

2. Die einfachsten Blogging Plattformen in 2022

2.1. Systeme.io

systeme.io

Die perfekte All-in-One-Blogging-Lösung!


Technische Probleme gehören der Vergangenheit an.


Systeme.io präsentiert sich als Rohdiamant - es bietet dir alles, was man von einer Plattform benötigt.


Dies ist die ideale Lösung für alle, die alle Tools benötigen, ohne von Drittanbietern kaufen zu müssen.


Systeme.io bietet Email-Marketing, Sales Funnel, Onlinekurse und Webinar Funktionalität alles unter einem Dach an - zu einem Bruchteil der Kosten!

  • Was uns gefällt:
  • Systeme.io ist ideal für Anfänger!
  • Es bietet den Benutzern eine Vielzahl verschiedener Tools an, die auf anderen Plattformen teuer zu erwerben wären
  • Du musst kein Programmierexperte sein - systeme.io ist extrem benutzerfreundlich!
  • Bei Anmeldung erhältst du tolle Email-Tutorials, die dir helfen, auf deiner neuen Plattform zu starten!
  • Technische Probleme werden durch die reibungslose Integration mehrerer Tools und Funktionen eliminiert
  • Fantastische Automatisierung schwieriger Aufgaben
  • Preisstruktur

Für einen Startup-Plan beginnen die Preise ab $27 pro Monat, der aus vielen Features und einer systeme.io-Subdomain besteht.


Der Webinar-Plan kostet $47 pro Monat. Er ist auch funktionsreich und wird mit 2 benutzerdefinierten Domains geliefert.


Zu guter Letzt, der Unlimitierte Plan kostet $97 pro Monat, der noch weitere Features besitzt, sowie Tools und Funktionen plus 2 benutzerdefinierte Domains und eine persönliche Kickstart-Coaching-Session.

2.2. Wix

Wix

Von vielen Anfängern wird Wix als der beste Blog-Ersteller bezeichnet, mit dem du Websites sowohl erstellen als auch hosten kannst.


Wix wurde 2006 gegründet und eignet sich für Blogging-Neulinge am besten, da es eine Drag-and-Drop-Funktion für das Web-Building anbietet und keine Programmierkenntnisse erfordert.


Das Hinzufügen eines Blogs zu deiner Website wird auch durch die Anwendung der Blog-App von Wix ermöglicht.

  • Was uns gefällt:
  • Von Drittanbietern gibt es eine Vielzahl an Vorlagen und Apps, die die Anpassung an deine Website erleichtern
  • Die Drag-and-Drop-Funktion macht es einfach, deine Website ohne Programmierung zu erstellen
  • Es ist einfach, deine Website einzurichten und zu nutzen
  • Was uns nicht gefällt:
  • Es gibt nur eine kleine Anzahl kostenloser Apps von Drittanbietern
  • Ein kostenloses Wix-Konto ist eingeschränkt und beinhaltet das Wix-Branding auf deiner Website
  • Vorlagen können nach der Auswahl nicht mehr verändert werden
  • E-Commerce-Funktionen sind nur über kostenpflichtige Pläne zugänglich und an sich begrenzt
  • Preisstruktur

Wix offeriert seinen Kunden eine Website entweder mit einem kostenlosen Plan, der eine Wix- Subdomain enthält, oder mit einem kostenpflichtigen ‘Premium’-Plan ab $8,50 pro Monat.

2.3. Wordpress

Wordpress

Da Wordpress so praktisch und leicht anpassbar ist, bleibt es eine der beliebtesten Blogging-Plattformen der Welt.


Derzeit werden über 39% aller Internet-Websites von Wordpress betrieben.


Es ist Open-Source, kostenlos und es dauert nur ein paar Minuten deine Website zu erstellen!


Du hast deinen Blog komplett unter Kontrolle, auch wenn du ihn vergrößern möchtest.


Das entscheidest du und deine Kundschaft nach und nach selbst.

  • Was uns gefällt:
  • Du hast komplette Kontrolle über deine Website
  • Deine Website wird durch zusätzliche Features wie E-Commerce, Online-Foren sowie Abonnementoptionen vergrößert
  • Deine Website lässt sich durch die Verwendung von Wordpress-Themes leicht anpassen. Es gibt Tausende von kostenlosen Plugins, die die Funktionalität deiner Website verbessern
  • Wordpress hat großartige SEO- Fähigkeiten
  • Was uns nicht gefällt:
  • Du musst die Website größtenteils selbst aufbauen
  • Du musst die Website selbst hosten, und das kostet Geld
  • Du bist für alle Backups, Updates und Sicherheitsmaßnahmen selbst verantwortlich
  • Preisstruktur

Obwohl die Software kostenlos ist, ist ein Domain-Name und ein Website-Hosting erforderlich, um mit deiner Website zu starten.


Wir empfehlen Bluehost, ein anerkannter WordPress-Hosting-Anbieter.


Bluehost-Kunden können Hosting-Pakete auswählen, die ab $ 3,05 pro Monat beginnen, inklusive einer kostenlosen Domain für ein Jahr, kostenlosem CDN (Content Delivery Network) sowie SSL-Zertifikat.

2.4. Blogger

Blogger

Blogger ist ein Produkt vom treuen altbekannten Google und gewährleistet eine problemlose Blogging- Plattform, die perfekt für Anfänger ist.


Blogger wurde für Anfänger entwickelt, damit deren Einstieg erleichtert wird.


Alles, was du für den Einstieg benötigst, ist ein kostenloser Google- Account.


Dieser Vorgang dauert weniger als fünf Minuten!

  • Was uns gefällt:
  • Blogger ist kostenlos
  • Benutzerfreundlich
  • Als ein Produkt von Google ist Blogger sehr sicher und zuverlässig
  • Was uns nicht gefällt:
  • Du hast keine Eigentumsrechte für deine Website – dein Blog befindet sich in den Händen von Google, die die Website jederzeit kündigen oder sperren können
  • Dir steht nur eine begrenzte Anzahl von Tools zur Verfügung
  • Es ist nicht möglich, deiner Website Features hinzuzufügen, wenn sie größer wird
  • Blogger verfügt über eine begrenzte Anzahl von Vorlagen sowie Designänderungsmöglichkeiten
  • Blogger wird sehr selten aktualisiert
  • Preisstruktur

Blogger ist gratis, eignet sich hervorragend für Anfänger, jedoch wechseln diese häufig die Plattformen aufgrund der vielen Einschränkungen.

2.5. Tumblr

Tumblr

Bist du zwischen 16 und 25 Jahre alt? Dann ist es die richtige Plattform für dich.


Im Februar 2021 teilte Tumblr mit, dass sie über 518 Millionen Anwender haben und täglich über 100 Millionen Blog-Posts veröffentlichen.


Tumblr wurde von Yahoo! in 2011 gekauft und ist eine äußerst benutzerfreundliche Mikroblogging-Plattform, die für jeden geeignet ist – von Schriftstellern über Künstler, Fotografen, Musiker bis hin zu visuellen Bloggern.


Eines der Tumblr Hauptmerkmale ist die Reblogging-Option.


Rebloggen wirkt bei der Vermarktung deines Blogs Wunder – und Tumblr handhabt dieses viel besser als andere Plattformen.

  • Was uns gefällt:
  • Durch das Rebloggen wird die Werbung für deine Inhalte erleichtert
  • Sehr benutzerfreundlich und gratis
  • Fantastische Social-Media-Integration
  • Das Veröffentlichen von Videos, GIFs, Fotos und Illustrationen ist ganz einfach
  • Was uns nicht gefällt:
  • Tumblr bietet eine Vielzahl von Themen zur Auswahl an, aber es sind keine zusätzlichen Features enthalten
  • Eingeschränkte Funktionalität verhindert das Wachstum deines Blogs
  • Tumblr’s Features sind Mangelware
  • Das exportieren deines Blogs-Inhalts auf eine andere Plattform ist schwierig
  • Preisstruktur

Tumblr ist gratis.


Allerdings müssen benutzerdefinierte Domains und extern bezogene Themen gekauft werden.

2.6. Medium

Medium

Wenn du ein Schriftsteller, Journalist, Branchenexperte oder Blogger bist, ist Medium das Zuhause, nach dem du gesucht hast.


Du würdest zu einer Community von mehr als 60 Millionen Anwendern gehören — eine Zahl die täglich ansteigt!


Medium hat sich darauf spezialisiert seinen Lesern neue, zum Nachdenken anregende Nischen-Inhalte anzubieten, mit denen man sich identifizieren kann.


Dies macht es zur perfekten Plattform, wenn du ein bestimmtes Publikum ansprechen möchtest.


Ein integriertes Kommentarsystem ermöglicht deinem Publikum, mit dir und deiner Arbeit, sowie untereinander, in Kontakt zu treten.


Es ist so einfach anzufangen!


Du brauchst dir nur ein Konto einrichten und deine Blogging-Reise kann beginnen!

  • Was uns gefällt:
  • Es ist ganz einfach zu handhaben — es sind keine Programmier- oder technischen Fähigkeiten erforderlich
  • Es ist der perfekte Weg eine Gruppe von Gleichgesinnten zu finden und mit ihnen in Kontakt zu treten
  • Es konzentriert sich mehr auf Inhalte als auf Design – perfekt für Nischen-Content-Ersteller
  • Hervorragende Integration anderer Social Media Plattformen
  • Was uns nicht gefällt:
  • Du kannst auf deinem Blog nicht durch Werbeanzeigen Geld verdienen
  • Es gibt keine wirklichen Gestaltungsfreiheiten deines Blogs
  • Du hast keinerlei Eigentumsrechte über irgendeinen Aspekt deines Medium-Blogs — sowohl deine Kunden als auch deine Inhalte sind Eigentum von Medium
  • Preisstruktur

Medium ist eine kostenlose Plattform.


Es können keine zusätzlichen Funktionen gekauft oder Upgrades getätigt werden.

2.7. Squarespace

Squarespace

Squarespace ist für diejenigen perfekt, die keine Programmiererfahrung haben, jedoch eine schöne Website erstellen möchten.


Die einfache Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht den Anwendern eine Website zu erstellen, auf die sie stolz sein können, und die sie eindeutig widerspiegelt.


Squarespace kann ideal von Kleinunternehmern genutzt werden, die ihre Präsenz online aufbauen möchten.


Heute sind sie so begehrt, dass es über eine Millionen Abonnenten gibt!

  • Was uns gefällt:
  • Hier musst du nicht technisch begabt sein – die Drag-and-Drop-Funktion von Squarespace ist dein bester Freund, wenn du ein Anfänger bist!
  • Designfunktionen werden dir von erstklassigen Designern bereitgestellt und bieten dir eine Reihe atemberaubender Vorlagen an, die alle äußerst praktisch sind!
  • Monetarisierung deiner Website
  • Was uns nicht gefällt:
  • Eingebaute, exklusive Features sind die einzigen, die dir zur Verfügung stehen, was die Anpassung erschwert
  • Einschränkungen der Tools und Services, die in deine Website integriert werden können
  • Preisstruktur

Persönliche Pläne fangen bei $16 pro Monat an. Die Option der jährlichen Zahlung senkt deine Kosten auf $12 pro Monat.


Für Business-Pläne zahlst du $26 pro Monat oder $18 pro Monat, wenn du dich für eine jährliche Zahlung entscheidest.

2.8. Weebly

Weebly

Hier ist eine weitere Plattform, die das Erstellen von Websites zur einfachsten Sache der Welt macht!


Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, ist die Drag-and-Drop-Funktion wirklich das Beste, was dir passieren kann.


Weebly kann zur Liste der Plattformen hinzugefügt werden, die dieses raffinierte Tool zur Website-Erstellung enthält, so dass du Inhalte rechtzeitig veröffentlichen kannst!


Mit einer Vielzahl von Features, Themen und großartigen Funktionen ausgestattet, wird dein Blog in den Armen von Weebly richtig gedeihen.

  • Was uns gefällt:
  • Dank der Drag-and-Drop-Funktion ist keine Programmiererfahrung erforderlich!
  • Hosting von Weebly, was die Einrichtung extrem einfach macht!
  • Was uns nicht gefällt:
  • Einschränkungen der integrierten Features durch Weebly
  • Preisstruktur

Weebly startet mit einem persönlichen Plan von $6 pro Monat. Die Professional-Pläne kosten $12 pro Monat, mit zusätzlichen Video- und Mitgliedschaftsfunktionen sowie einem kostenlosen Domainnamen für 1 Jahr.


Zu guter Letzt, der Weebly Performance-Plan kostet $25 pro Monat.

2.9. Ghost

Ghost

Wenn du dich rundum als Autor bezeichnest, dann ist dies definitiv die richtige Plattform für dich!


Ghost konzentriert sich ausschließlich auf das Schreiben von Blog-Posts.


Ghost kann entweder als Hosting-Plattform oder als Software verwendet werden, die du selbst installierst und hosten wirst.

  • Was uns gefällt:
  • Konzentriert sich ganz auf’s Schreiben und Bloggen
  • Hosting erfordert keine Einrichtung, wenn du ihren Dienst benutzt
  • Hochgeschwindigkeitsplattform, da in JavaScript geschrieben
  • Was uns nicht gefällt:
  • Solltest du die Software selbst installieren, bedeutet es viel Arbeit
  • Themen und Features sind etwas eingeschränkt
  • Ghost bietet keine einfache Anpassung über Apps an
  • Preisstruktur

Solltest du dich entscheiden die Site selbst zu hosten, zahlst du für eine benutzerdefinierte Domain $14,99 pro Jahr und $7,99 pro Monat.


Bei der gehosteten Version zahlst du monatlich $29,99. Wenn du keine benutzerdefinierte Domain kaufst, hat dein Blog eine Ghost-Subdomain.

2.10. Substack

Substack

Substack wird in der Blogging-Welt als ‘the new kid on the block’ angesehen.


Obwohl erst in 2017 auf dem Markt erschienen, erfreut man sich hier mit über 500.000 zahlenden Abonnenten einer schnell wachsender Beliebtheit.


Obwohl Substack als Mittel zur Monetarisierung von Email-Newslettern gestartet wurde, handelt es sich im Wesentlichen um eine Blogging-Plattform mit integrierter Email Funktionalität.


Das bedeutet, dass du nicht nur einen Blogbeitrag veröffentlichst, sondern ihn auch an alle deine Abonnenten sendest.


Mit Substack wählst du freiwillig aus, ob der Inhalt deines Blogs kostenlos oder vollständig bezahlt werden soll.


Vielleicht möchtest du eine Kombination aus beidem. Das geht natürlich auch!

  • Was uns gefällt:
  • Es ist ganz leicht. Einfach den Inhalt schreiben und los geht’s.
  • Integrierte Features ermöglichen es dir, eine Abonnenten-Community aufzubauen
  • Du kannst deinen Leser ganz einfach für die Inhalte bezahlen lassen
  • Was uns nicht gefällt:
  • Da sich Substack so stark auf geschriebene Inhalte konzentriert, gibt es für Designänderungen und Features nicht viel Spielraum
  • Die Verwendung deiner eigenen benutzerdefinierten Domain kostet einmalig $50
  • Preisstruktur

Substack ist umsonst, wenn du deine Inhalte kostenlos zur Verfügung stellst.


Wenn du möchtest, dass deine Inhalte bezahlt werden, berechnet Substack dir 10% des von dir gewählten Preises.

2.11. Gator by Hostgator

Hostgator

Präsentiert von Hostgator, ist Gator sowohl ein Website-Ersteller als auch eine Blogging-Plattform.


Genau wie Weebly, Squarespace und Wix bietet Gator ein Drag-and-Drop-Tool an, mit dem du ganz einfach Websites, eCommerce stores und Blogs erstellen kannst.


Bitte beachte, dass Gator und Hostgator nicht ein und dasselbe sind.


Gator ist ein Building Tool, während Hostgator ein Hosting-Provider ist.


Hostgator kann verwendet werden, um einen Wordpress-Blog zu erstellen, wobei Gator hervorragend für jede Nicht-Wordpress-Blogging-Plattform geeignet ist.

  • Was uns gefällt:
  • Einfache Anpassung deiner Website dank des Drag-and-Drop-Erstellers!
  • Du brauchst nicht technisch begabt sein – die Einrichtung der Website ist schnell und einfach
  • Sicherheit und Backups sind stressfrei, da alles in den Händen von Hostgator liegt
  • Alle kostenpflichtigen Pläne beinhalten ein kostenloses SSL-Zertifikat sowie einen Domainnamen
  • Einfache eCommerce-Funktionalität
  • Was uns nicht gefällt:
  • Gator hat keine Option für ein kostenloses Konto
  • eCommerce-Funktionen sind nur für die teuren kostenpflichtigen Pläne verfügbar
  • Anwendern steht nur eine kleine Anzahl von Apps und Erweiterungen zur Verfügung
  • Preisstruktur

Die Preise starten ab $3,84 pro Monat und beinhalten einen kostenlosen Domainnamen, ein SSL-Zertifikat und eine Vielzahl anderer Funktionen.

3. Fazit

Das Starten deines ersten Blogs kann ziemlich stressig sein, wenn du nicht mit den richtigen Informationen ausgestattet bist.


Also hoffen wir, dass wir es dir leichter gemacht haben, damit der Ball ins Rollen kommt und du der Welt deine Geschichte erzählen kannst.


Nachdem wir alle vorgestellten Blogging-Lösungen verglichen haben, glauben wir, dass systeme.io die beste Blog-Plattform ist, die du auswählen solltest.


Sie ist super einfach zu bedienen, kostengünstig und bietet dir die größte Flexibilität aller Blog-Plattform-Optionen an.


Was auch immer deine Botschaft ist, ist systeme.io bestgeeignet, sich auf einfache Art und Weise eindrucksvoll mitzuteilen.


Irgendwo muss jeder einmal anfangen


Es spielt keine Rolle wie alt du bist oder was du machst.


Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um deine Nachricht laut kundzutun.


Mehr als 500 Millionen Menschen haben es schon gemacht.


Worauf wartest du noch?

Andere Posts über Blogs

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher