Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Heute tauchen wir tief in die Welt der Email-Marketing-Tools ein – mit besonderem Fokus auf ConvertKit und Mailchimp.


Wusstest du, dass über 70% der Fachleute Email-Marketing nutzen, um ihre Kunden zu erreichen? Es muss also ziemlich wichtig sein.


Wir helfen dir bei der Auswahl des perfekten Tools, indem wir die Branchenführer ConvertKit und Mailchimp vergleichen, damit du die richtige Auswahl treffen kannst!


Lese bitte weiter, wenn du bereit bist, eine unaufhaltsame Email-Marketingstrategie zu entwickeln.

1. Was ist ConvertKit?

ConvertKit's Logo

ConvertKit's Logo

ConvertKit verspricht, dein Email-Marketing für dich abzuwickeln, damit du mehr Zeit damit verbringen kannst, Inhalte zu erstellen.


Hierfür werden dir folgende Tools zur Hilfestellung bereitgestellt:

  • Vergrößere deinen Kundenkreis
  • Zusammenschluss mit deinen Kunden
  • Verdiene deinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf digitaler Produkte und Dienstleistungen online

ConvertKit richtet sich an Kreative wie Musiker, Autoren, Podcaster und Online-Coaches.


Schauen wir uns einige ihrer Features genauer an:

  • Email-Marketing (einschließlich Designer, Anmeldeformulare und Automatisierung)
  • Zielseiten
  • Handel
  • Integrationen

Sie geben eine Zustellungsrate von 98% und eine Öffnungsrate von 30% an – eine Öffnungsrate von 30% ist Standard, aber eine Zustellungsrate von 98% liegt über dem Branchendurchschnitt von 80%.


Mit ConvertKit kannst du deine eigenen Email-Vorlagen erstellen, die du so oft verwenden kannst, wie du möchtest, und ihre Inline Styling-Optionen sorgen für ein übersichtliches Schreibverhalten.


Du kannst auch unbegrenzte Zielseiten und Anmeldeformulare verwenden, um Leads auf deiner Website zu erfassen.


Sobald du deine Leads hast, kannst du Tags hinzufügen, um dein Publikum nach seinen Aktionen oder Vorlieben zu segmentieren.


Das ist großartig, denn im Durchschnitt ist die Click-Through-Rate (CTR) von Kampagnen, die segmentierte Listen verwenden, um über 100% höher!


Mit ConvertKit kannst du automatisierte Email-Funnel einrichten, damit deine Inhalte zur richtigen Zeit die richtigen Posteingänge erreichen.


Leider bieten sie nur das Nötigste in Bezug auf die Analyse an: Öffnungsraten, Klickraten, Abmeldungen und angeklickte Links.


Wenn es um eCommerce geht, kannst du mit ConvertKit unbegrenzt Produkte verkaufen und es versendet diese automatisch nach einem Kauf.


Der einzige Haken ist, dass sie nur digitale Produkte und Dienstleistungen anbieten.


Sobald dein Unternehmen also wächst und du zu einem physischen Produktgeschäft expandieren möchtest, musst du eine vollständige eCommerce-Plattform integrieren.


Glücklicherweise bietet ConvertKit viele Integrationen, darunter Shopify, Teachable und Zapier.


Zapier bietet dir Zugriff auf Hunderte von Integrationen.


Aber freue dich nicht zu früh - wenn du für ConvertKit bezahlt hast und es mit anderer Software integrieren möchtest, musst du auch für diese Software bezahlen.


Wir empfehlen immer, nach einer All-in-One-Software, wie systeme.io, zu suchen, damit du deine Kosten niedrig halten kannst, egal in welche Richtung dein Unternehmen wächst.


ConvertKit behauptet kühn, dass ihr System einfacher zu bedienen ist als Mailchimp.

Lass es uns herausfinden.

2. Was ist Mailchimp?

Mailchimp's Logo

Mailchimp's Logo

Mailchimp verspricht, dich mit schönen, markenenorientierten Emails wie ein Profi aussehen zu lassen.


Hier sind einige der Email-Marketing-Funktionen von Mailchimp:

  • Drag-and-Drop Builder
  • Content-Studio
  • Marketing-Automatisierungen
  • Echtzeit-Analyse
  • Transaktionale-Emails

Der Drag-and-Drop-Builder kann in Kombination mit vorgefertigten Vorlagen verwendet werden, und im Content Studio kannst du alle deine Bilder und Dateien speichern, damit du sie nach Bedarf einfügen kannst.


Die Marketing-Automatisierung von Mailchimp ermöglicht die Automatisierung von Emails und beinhaltet ein Customer Journey-Tool.


Man kann über Email hinaus Marketing auf Facebook, Twitter und Instagram mit gezielten Werbeanzeigen und organischen Beiträgen betreiben.


Wie ConvertKit, bietet Mailchimp eine ungewöhnlich hohe Zustellrate – sie versprechen 96%-99%.


Auch dies liegt weit über dem Branchendurchschnitt.


Mailchimp bietet dir die erwarteten Analysen sowie erweiterte Statistiken wie Klicks nach Standort, stündliche Leistung und soziale Statistiken.


Sie gewähren auch intelligente Empfehlungen, die dir datengesteuerte Empfehlungen sowie A/B-Tests und Kundenbefragungen geben.


Mit Mailchimp kannst du deine Zielgruppe auch anhand von Segmentierung, verhaltensorientierter Zielgruppenanvisierung und prognostizierten Demografien verwalten.


Du kannst eine Website erstellen, um dein Unternehmen mit ihrem AI-Kreativassistenten online zu etablieren oder du kannst deine vorhandene Website verbinden.


Du kannst API und SMTP verwenden, um automatisierte Transaktions-Emails zu senden, wenn du Produkte auf deiner verbundenen Website verkaufst.


Beispiele für Transaktions-Emails sind Bestellbestätigungen, Erinnerungen für abgebrochene Warenkörbe und Emails mit Lieferinformationen.

3. ConvertKit im Vergleich mit Mailchimp Partnerprogramme und Marketing

Wenn es um Partnerprogramme geht, bieten dir beide Tools die Möglichkeit, Geld zu verdienen, um deine gewählten Pläne zu bezahlen.


ConvertKit und Mailchimp haben jedoch völlig unterschiedliche Ansätze, wenn es um Partnerprogramm-Marketing für andere Marken geht.

3.1. ConvertKit’s Partnerprogramm

Mit ConvertKit kannst du eine Provision von 30% für jeden Kunden, den du einbringst, verdienen.


Aber damit noch nicht genug - du verdienst weiterhin 30% für jeden Monat, in dem dein ConvertKit-Konto aktiv ist.


Das heißt, wenn du 3 Personen davon überzeugen kannst, denselben ConvertKit-Plan wie du zu verwenden, kannst du 90% deines Plans mit deiner Provision bezahlen!


Da deine Partnerprogramm-Einnahmen jedoch jeden Monat auf dein Bankkonto eingehen, kannst du sie nach Belieben ausgeben.

3.2. Mailchimp’s Empfehlungsprogramm

Mailchimp hat sein Partnerprogramm sorgfältig als Empfehlungsprogramm bezeichnet, da sie Partnerprogramme nicht gerade unterstützen – wir werden gleich darüber sprechen.


Mit Mailchimp kannst du ein Empfehlungs-Badge in deine E-Mails oder Anmeldeformulare einfügen, auf das die Leute klicken können, um sich für ein Mailchimp-Konto anzumelden.


Wenn sie sich für ein kostenpflichtiges Konto anmelden, werden deinem Konto $30 gutgeschrieben. Dieser Betrag ist einmalig für jede Weiterempfehlung.


Das bedeutet, dass $30 von deiner nächsten Rechnung abgezogen werden, wenn du ein kostenpflichtiges Konto hast.


Wenn du ein kostenloses Konto verwendest, kannst du sogenannte Credits verdienen und sammeln, aber sie können nur verwendet werden, wenn du zu einem kostenpflichtigen Konto wechselst.


Du erhältst Zugang zu allen möglichen zusätzlichen Marketing-Tools, ohne zusätzliche Kosten, wenn du und dein Referent ein kostenpflichtiges Abonnement haben.

3.3. ConvertKit’s Partner-Marketing Regeln

Mit ConvertKit darfst du Partner-Marketing betreiben, solange du dein eigenes Unternehmen hast und 70 bis 80% deiner Inhalte deine eigenen sind.


Wenn du beispielsweise ein Wellness- und Fitnessunternehmen besitzt, kannst du eine Email für ein Training senden, das du deinen Kunden empfehlen möchtest.


In dieser Email kannst du einen Partner-Link zu Fitnessgeräten inkludieren, die sie für das Training benötigen.


Du musst jedoch deutlich darauf hinweisen, dass dies ein Partner-Link ist und dein Publikum auf eine andere Website umleitet, die nicht deine eigene ist.


ConvertKit erlaubt keine Partner-Links für Inhalte, die häufig in Spam-Emails zu sehen sind, z.B.:

  • Bildung
  • Kredite
  • Online-Apotheken
  • ‘Werden-sie-schnell-reich’ Konzepte

Dies dient dem Schutz deiner Email-Zustellrate und dem Ruf von ConvertKit.

3.4. Mailchimp’s Partner-Marketing Regeln

Wer sich für Partner-Marketing interessiert, kommt mit Mailchimp nicht weit.


Dies liegt daran, dass Mailchimp Partner-Marketing verbietet.


Du kannst, in geringem Maße, Partner-Links (die nicht auf der schwarzen Liste stehen) in deine Inhalte aufnehmen.


Solltest du jedoch beim Partner-Marketing ertappt werden, stoppt Mailchimp deine Kampagne und sperrt dein Konto.


Es ist ein sehr schmaler Grat zwischen dem Teilen von Partner-Links und der Teilnahme am Partner-Marketing.


Wird dein Unternehmen aufgrund eines gesperrten Kontos eingestellt, ist das ein Risiko, das es einfach nicht wert ist.


Mailchimp ist keine Option für Partner-Vermarkter.

4. ConvertKit im Vergleich mit Mailchimp-Preisstrukturen

Jetzt wird es wirklich ernst: Was kosten diese Tools?


Wir finden es heraus!

4.1. ConvertKit’s Preisoptionen

Die Preise von ConvertKit sind unkompliziert – vor allem, wenn man es mit Mailchimp vergleicht.


Hier ist ein Blick auf ihre Preistabelle:

ConvertKit’s Preisoptionen

ConvertKit’s Preisoptionen

Das obige Bild zeigt, was jeder ihrer 3 Pläne kosten würde, wenn du 1.000 Abonnenten hast.


Für so viele Abonnenten kostet der Creator-Plan etwa die Hälfte des Creator Pro-Plans.


Der Free-Plan enthält Tools, mit denen du dein Publikum vergrößern kannst, aber es fehlt die Möglichkeit mit ihnen in Kontakt zu treten.


Du kannst keine Funnel erstellen, Emails automatisieren oder andere Tools integrieren.


Ebenfalls kannst du auch keine Teammitglieder hinzufügen oder deine Email-Liste von einem bisherigen Tool migrieren.


Das ist also ein sehr begrenzter Free Plan.


Für ein größeres Publikum kostet ConvertKit mit bis zu 400.000 Abonnenten wie folgt:

  • Creator $2.299 monatlich
  • Creator Pro $2.599 monatlich

Du wirst feststellen, dass hier kein kostenloser Plan angeboten wird – das liegt daran, dass der Free Plan maximal für 1.000 Abonnenten ist.


Als nächstes wirst du feststellen, dass der Unterschied zwischen dem Creator- und dem Creator Pro-Plan bei steigender Zahl weniger bedeutend wird.


Das bietet der Creator Pro-Plan und fehlt im Creator-Plan:

  • Facebook Custom Audiences
  • Zustellbarkeitsberichte
  • Bewertung der Abonnentenbindung
  • Newsletter-Empfehlungssystem
  • Bearbeiten von Links in gesendeten Broadcasts

Der Zugriff auf die Bewertung der Abonnentenbindung könnte ein entscheidender Faktor für deine Strategie sein.


Aber wenn du nicht nach der teuersten Option suchst, ist das verständlich.


Mal sehen, was Mailchimp für dich tun kann.

4.2. Mailchimp’s Preisoptionen

Mailchimp bietet Preisoptionen in Hülle und Fülle.


Sie bieten Preispläne für Marketing, Websites und Handel sowie Transaktions-Email an.


Die Marketingpläne sind unser Hauptaugenmerk:

Mailchimps’s Marketing Preisoptionen

Mailchimps’s Marketing Preisoptionen

Wie bei ConvertKit steigen die Preise je nach Anzahl deiner Kontakte.


Je mehr Kontakte hinzukommen, desto limitierter werden deine Planoptionen.


Wenn du beispielsweise mehr als 2.000 Kontakte hast, kannst du den kostenlosen Plan nicht verwenden.


Angenommen du hast über 100.000 Kontakte mit Mailchimp, dann musst du den Premium-Plan verwenden.


Sobald dein Unternehmen mit Mailchimp wächst, werden auch deine Ausgaben wachsen!


Die Websites und Commerce-Pläne sind auf eCommerce ausgerichtet, und alle 3 (sogar der kostenlose!) beinhalten Transaktionsgebühren und Stripe-Bearbeitungsgebühren.


Es gibt einen Free-Plan, einen Core-Plan für $10 monatlich und einen Plus-Plan für $29 monatlich.


Die Transaktions-Email-Optionen sind nicht wirklich Pläne. Hier hast du die Möglichkeit, deinem bestehenden Mailchimp-Konto „Blöcke“ hinzuzufügen.


Die Blöcke kosten zwischen $10 und $20, aber es gibt bessere Preise, wenn du in großen Mengen kaufst.


Du kannst z.B. 1 bis 20 Blöcke für $20 pro Block kaufen und bis zu 500.000 Emails senden oder 161 und mehr Blöcke für $10 pro Block und 4 Millionen Emails senden.


Wenn dies verwirrend klingt, sieht die Preisstruktur auf ihrer Website so aus:

Mailchimp’s Transactional-Email Optionen

Mailchimp’s Transactional-Email Optionen

Diese Kosten fallen zusätzlich zu deinem gewählten Mailchimp-Abonnement an.


Mit der Preisgestaltung von Mailchimp ist also eine Menge zu berücksichtigen. Lass uns im nächsten Abschnitt die Dinge etwas verdeutlichen.

4.3. Preisvergleich

Um einen klaren Preisvergleich von ConvertKit und Mailchimp zu erhalten, gehen wir davon aus, dass du 10.000 Kontakte hast.


Aufgrund ihrer Limitierungen kommen beide kostenlose Optionen nicht in Frage.


Nachfolgend sind die anderen Pläne und was sie monatlich kosten werden:

Price comparison

Preisvergleich für 10.000 Kontakte

Die günstigste Option hier ist Mailchimp Essentials, aber dieser Plan bietet sehr wenig in Bezug auf Publikumseinblicke.


Du kannst auch keine Neuausrichtung von Werbeanzeigen oder die zeitliche Planung von Social-Media-Posts durchführen.


Möchtest du also die Dinge erschwinglich halten und dennoch einen angemessenen Wert erzielen, könnte ConvertKit Creator funktionieren.


Der hohe Preis von Mailchimp Premium macht es zu einem Extremwert in dieser Gruppe.


Wir empfehlen nicht, bei diesem Kostenpunkt zu starten ― beginne lieber an einer günstigeren Stelle und aktualisiere ihn bei Bedarf.


Wachstum ist gut mit dem von dir gewählten Tool, also lass uns sehen, was 125.000 Kontakte kosten würden.


Mit über 100.000 Kontakten ist deine einzige Option mit Mailchimp der Premium-Plan.

Beide ConvertKit-Pläne gelten weiterhin.

Price comparison for 100k+ contacts

Preisvergleich bei über 100.000 Kontakte

Auch hier ist Mailchimp Premium die teuerste Option, jedoch kostet es nur $13 mehr als der ConvertKit Creator Pro.


Mit 125.000 Abonnenten in deiner Tasche hast du wahrscheinlich das Budget und die Geschäftskenntnisse, um ganz einfach zwischen diesen Tools zu wählen.


Aber, wenn du immer noch ratlos bist, bitte weiterlesen, um zu sehen, welches Tool wir für wen empfehlen.

5. ConvertKit im Vergleich mit Mailchimp: Wer gewinnt?

In dieser Situation gibt es nicht unbedingt ein Gewinner-Tool.


Es kommt darauf an, welches Tool besser zu den Anforderungen deines Unternehmens passt und auch, was sich dein Unternehmen leisten kann.

5.1. ConvertKit’s Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Einfache Listenverwaltung: Jeder Abonnent zählt einmal, auch wenn er auf mehreren Listen steht
  • Automatisierung und Kundenreise sind einfach einzurichten
  • Ermöglicht Partner-Marketing und hat dafür klare Regeln

Nachteile

  • Begrenzter kostenloser Plan, der Transaktionsgebühren enthält
  • Bietet nur 3 Email-Vorlagen mit wenig Anpassungsmöglichkeiten
  • Bietet sehr grundlegende Analysen, mit denen du nicht viel anfangen kannst

5.1.1. Empfehlenswert wenn . . .

Du ein kreativer Mensch bist, der sein Publikum aufbauen und mit ihm in Kontakt treten möchte, aber du konzentrierst dich hauptsächlich auf dein Handwerk.


ConvertKit ist gut für ein bisschen Email-Marketing nebenbei.

5.1.2. Nicht empfehlenswert wenn . . .

Du planst ein Unternehmen aufzubauen, das ausschließlich auf Email-Marketing basiert.


ConvertKit bietet nicht die Anpassungsfähigkeiten und Flexibilität, um deine gesamte Firma aufzubauen.

5.2. Mailchimp’s Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Mehrere Preisoptionen
  • 100 Vorlagen
  • Der kostenlose Plan bietet mehr Funktionen als der von ConvertKit

Nachteile

  • Verbietet Partner-Marketing
  • Kann sehr schnell sehr teuer werden
  • Mangelnde Einblicke in die Zielgruppe bei Free- und Essentials-Plänen werden dich einschränken

5.2.1. Empfehlenswert wenn . . .

Wir empfehlen Mailchimp, wenn du Alternativen wünschst.


Du hast mehr Preisoptionen, mehr Vorlagen und ihr kostenloser Plan ist stabiler als ConvertKit.

5.2.2. Nicht empfehlenswert wenn . . .

Du viel Partner-Marketing betreiben möchtest.


Es lohnt sich nicht, das Risiko einzugehen, dass dein Konto gesperrt wird.


Wir empfehlen Mailchimp auch nicht, wenn du die günstigeren Pläne verwenden möchtest, da die Kundeneinblicke bei der Zusammenstellung deiner Strategie äußerst wichtig sind.

6. Die All-in-One Alternative: systeme.io

systeme.io’s Logo

systeme.io’s Logo

Wenn ConvertKit ein wenig dürftig und Mailchimp ein wenig teuer klingt, haben wir ein funktionsreiches, erschwingliches Tool im Ärmel.


Systeme.io ist ein vielseitiges Tool, mit dem du dein Online-Unternehmen aufbauen, einführen und ausbauen kannst!


Und für das Email-Marketing haben wir viel zu bieten:

  • Unbegrenzte Emails
  • Email- Sequenzen automatisieren
  • Workflows
  • Detaillierte Statistiken und Analysen
  • A/B-Split Tests
  • Zielgruppensegmentierung
  • Integration deiner Email-Liste mit deinen Websites und Funneln

Mit systeme.io kannst du Email-Kampagnen zusammenstellen, die mit unseren bewährten Vorlagen und benutzerfreundlichen Funktionen konvertieren.


Und wenn dein Unternehmen wächst und du mehr als nur Email-Marketing-Tools benötigst, beinhalten unsere Pläne auch:

  • Sales Funnel, die Besucher in Kunden umwandeln
  • Website-Ersteller, damit du professionelle Zielseiten erstellen kannst
  • Unternehmens-Automatisierung, die dir die schwere Arbeit abnimmt
  • Onlinekurs- und eCommerce-Tools, damit du Dienstleistungen, Fachwissen und materielle Produkte verkaufen kannst
  • eCommerce-Plattformen (einschließlich 1-Klick-Upsells und Order Bumps)

Was möchte man mehr?


Wenn du dir über Partner-Marketing Gedanken machst, bietet dir systeme.io umfassende Partner-Management-Features.


Du kannst als Partner für uns arbeiten und bis zu $276 pro Verkauf verdienen, oder du kannst ganz einfach dein eigenes Partnerprogramm betreiben.


Du kannst das alles haben, und wir werden dafür nicht dein Konto sprengen:

systeme.io's Preisoptionen

systeme.io's Preisoptionen

Alle besprochenen Features sind im Kostenlosen Plan enthalten, damit du ohne zusätzliche Kosten loslegen kannst!


Hört sich gut an? Besuche systeme.io und melde dich jetzt an.

7. Fazit

Jetzt weißt du alles, was du über ConvertKit und Mailchimp wissen musst.


ConvertKit ist eine gute Option für Entwickler, während Mailchimp einige deiner Email-Marketing-Anforderungen erfüllen kannes sei denn, du interessierst dich für Partner-Marketing.


Aber beide sind ziemlich teuer, und du musst wahrscheinlich für zusätzliche Tools bezahlen, um alle deine Grundlagen abzudecken.


Wir haben mit einer All-in-One-Lösung abgeschlossen, die viel Wert in erschwinglichen Paketen (einschließlich eines kostenlosen) bietet.


Wenn du für ein Email-Marketing-Tool bereit bist, das einwandfrei funktioniert, besuche systeme.io, um dich noch heute für dein kostenloses Konto anzumelden.

Andere Beiträge zu Email-Marketing-Tools:

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher