Starten Sie Ihr Online-Unternehmen innerhalb 7 Tagen

Videos gehören zu den effektivsten und ansprechendsten Methoden der Werbung und ihre Bedeutung als Marketinginhalt nimmt stetig zu.


Laut einer Studie sind 83% der Vermarkter davon überzeugt, dass Videoinhalte als Bestandteil der Contentstrategie immer wichtiger werden.


Sie wird in absehbarer Zeit das Marketing dominieren, weil es über verschiedene Plattformen hinweg effektiv ist.

Marketing Content

Firmen sind bereits auf Video-Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram und TikTok vertreten und sie integrieren Videos auch in ansonsten traditionelle Kanäle wie Email.


Dein Unternehmen muss Video-Email-Marketing lernen und beherrschen, um auch zukünftig relevant zu bleiben.


Wenn du Video-Email-Marketing jetzt einsetzt, wird sich das sofort auf die Effektivität deiner Kampagne auswirken.


Eine Studie von SuperOffice belegt, dass die Benutzung des Wortes “Video” in den Betreffzeilen von Emails die Öffnungsrate um mindestens 6% erhöht.


Andere Firmen haben diese Taktik ebenfalls mit unterschiedlichem Erfolg ausprobiert.


Hier wirst du herausfinden, warum und wie du das Beste aus Video-Email-Marketing machen solltest.

1. Warum solltest du Video-Email-Marketing in deinen Kampagnen verwenden?

Eine Video-Marketing-Email ist weit mehr als eine Email, in die ein Video eingefügt wurde.


Ein Video in deinen Marketing-Emails kann dir helfen, deinen Abonnenten neue Produkte oder Dienstleistungen effektiver vorzustellen.


Außerdem kannst du Videos zur Begrüßung von neuen Abonnenten verwenden.


Aus Marketingsicht sagt das folgende Diagramm viel über die Macht des Video-Email-Marketings aus, um potenzielle Kunden zum Kauf zu überzeugen oder die gewünschte Reaktion zu erzielen:

power of video email marketing

Warum sind Videos als Werbemedium so effektiv, insbesondere im Email-Marketing?


Weil du komplexe Themen leicht verständlich darstellen kannst.


Sie können außerdem einfacher weitergeleitet werden und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.


Und Videos sind für den Betrachter attraktiver als Text oder statische Bilder.


Videos in deinen Emails können die Klickrate um bis zu 300 % erhöhen und allein die Verwendung des Wortes “Video” kann deine Öffnungsrate um 19 % steigern.


Ein Produktvideo wird wahrscheinlich mehr Zuschauer anziehen als ein Standbild desselben Produkts.

2. Die 6 Schritte zur Steigerung der Konvertierungsrate mit Video-Email-Marketing

Obwohl Video viele Vorteile im Vergleich mit anderen Medien hat, kannst du nicht einfach ein Video in deine Emails einfügen und erwarten, dass dein Umsatz erheblich ansteigt.


Wie bei allen anderen Marketingmethoden muss der Einsatz von Video-Marketing-Emails ebenfalls strategisch geplant werden.


Hier sind einige Schritte, um Konvertierungen mit Video-Email-Marketing zu steigern:

2.1. Deine Ziele festlegen

Das einflussreiche Buch „The 7 Habits of Highly Effective People gibt einen einfachen aber sehr entscheidenden Ratschlag: Beginne immer mit dem Ziel vor Augen.


Andernfalls könntest du dich verlaufen.


Konkrete Ziele im Marketing festzulegen hilft dir, geeignete Videoinhalte für spezifische Marketingzwecke zu entwerfen.


Versuchst du zum Beispiel eine neue Firma zu eröffnen, ein neues Produkt vorzustellen, den Bekanntheitsgrad deiner Firma zu erhöhen oder deine bestehenden Kunden zu informieren?


Alle Maßnahmen erfordern unterschiedliche Videoinhalte.


Ein Anleitungsvideo ist für deine Empfänger nicht sehr hilfreich, wenn sie deine Firma noch nicht kennen.


Ebenso ist ein Einführungsvideo für deine Stammkunden nutzlos.


Im Gegensatz dazu wird ein Produktankündigungsvideo das Interesse deiner bestehenden Kunden wecken, insbesondere wenn das neue Produkt Features zur Lösung von allgemeinen Kundenproblemen enthält.


Wenn du eine klare Vorstellung davon hast, was du erreichen möchtest, kannst du geeignete Konzepte für deine Inhalte entwickeln.


Lege deine Ziele fest und alles andere wird sich von selbst erledigen.

2.2. Für örtliche Events werben

Örtliche Eventwerbung über Email wird immer beliebter, weil es die Öffnungsraten, CTRs und Konvertierungsraten erhöht.


Wenn du deine Einladungsemail mit einem Video versiehst und darauf hinweist, dass es eine örtliche Veranstaltung in der Nähe ist, sind Abonnenten beeindruckt und es verleitet sie, sich für den Event anzumelden.


HubSpot wirbt beispielsweise herrlich mit Videos in ihren Emails für ihre jährlich in Boston stattfindende Sales- und Marketingkonferenz “Inbound”.


In diesen Videos werden Aufnahmen von vorherigen Konferenzen gezeigt, damit Abonnenten einen Eindruck davon erhalten, was sie in den nächsten Events erwarten können.

Für örtliche Events werben

Quelle: HubSpot Blog

Mit fesselnden Videoinhalten von vergangenen Events wirst du die Angst, etwas zu verpassen (FOMO - ‘fear of missing out’ ) deiner Abonnenten wecken.


Diese ausgeprägte Gefühlsregung basiert auf dem Bedürfnis, immer auf dem Laufenden zu sein und zu wissen, was die Zukunft bereithält.


Deine Abonnenten wollen nichts verpassen, insbesondere nicht, wenn es in ihrer eigenen Umgebung stattfindet.


Eine Drip-Emailkampagne mit Ausschnitten vergangener Events sowie den Eindrücken und Geräuschen des Veranstaltungsortes ist eine besonders gute Möglichkeit, FOMO zu erzeugen.


Wenn du deine Drip-Kampagne mit einem Vorgeschmack auf die bevorstehende Veranstaltung beendest, erhalten deine Abonnenten den nötigen Anstoß, um auf “jetzt anmelden” zu klicken.

2.3. Deiner Zielgruppe Videos mit Kundenerfahrungen senden

Viele Vermarkter sprechen oft über ihre Produkte und Dienstleistungen.


Kunden beurteilen Firmeninhalte jedoch nicht immer als glaubwürdig.


Sie bevorzugen stattdessen Aussagen von anderen Endverbrauchern.


Es gibt keine bessere Möglichkeit, Kundenbewertungen anhand eines Videos mit Kundenerfahrungen zu präsentieren.

customer story video

Wie in diesem Beispiel von Trunk Club kannst du deine Email mit einer kurzen Vorstellung deiner Firma und deinen Dienstleistungen beginnen und erklären, warum sich deine Abonnenten anmelden sollten.


Dann folgt die Einladung, auf das Video zu klicken.


So erreichst du mehr Besuche und Klicks, was wiederum zu mehr Konvertierungen führen kann.

2.4. Deinen Kundenstamm segmentieren

Die Gewinnung von Leads und der Aufbau deiner Email-Liste sind zwar für den Unternehmensaufbau von entscheidender Bedeutung, du musst dir jedoch darüber im Klaren sein, dass nicht jeder sofort ausreichend interessiert ist, um einen Kauf zu tätigen oder sich für ein Abonnement anzumelden.


Hier kommt die Email-Segmentierung zum Zuge, nämlich die Aufteilung deiner Email-Liste mit dem Ziel, spezifische Informationen an bestimmte Segmente zu senden.


Hier sind einige Methoden für die Segmentierung der Email-Liste, die Konvertierungen verbessern:

  • Geografie: Erinnerst du dich an das Beispiel mit dem Event in Boston? Es wird bei Abonnenten der Ostküste gut ankommen aber nicht bei denen an der Westküste. Wenn du ein Email-Listensegment standortbasiert erstellst, kannst du unterschiedliche Einladungen an Personen in verschiedenen Orten senden. In diesem Fall würdest du Abonnenten an der Westküste zu einem parallelen Event in San Francisco einladen.
  • Warenkorbabbruch: Viele Menschen klicken aus verschiedenen Gründen nicht auf “Jetzt kaufen”, die nichts mit einer Abneigung für dein Produkt zu tun haben. Eine Email mit einem Video von Kundenbewertungen über das Produkt kann potenzielle Kunden überzeugen, zum Warenkorb zurückzukehren und den Kauf abzuschließen
  • Kaufhintergrund: Du kannst Kunden Produktvorschläge basierend auf vorangegangenen Käufen senden, die sie interessant finden könnten. Die Klickrate erhöht sich, wenn Videos in Produktvorschläge einbezogen werden

Wie effektiv ist die Segmentierung von Emails hinsichtlich der Steigerung von Konvertierungen?


MailChimp gibt eine Steigerung der Klickraten um 90.79% im Vergleich zu nicht segmentierten Listen an.


Wenn du die natürliche Anziehungskraft von Videos mit der Präzision der Email-Segmentierung kombinierst, werden deine Email-Kampagnen noch erfolgreicher.

2.5. Eine Video-Zielseite mit einem aussagekräftigen CTA einrichten

Einige Vermarkter zögern aus den folgenden beiden Hauptgründen, Videos in ihren Emails zu benutzen:

  • Erstens erlauben viele Email-Anbieter das Abspielen von Videos auf dem Bildschirm nicht
  • Zweitens sind sie über die Größe und Qualität des Videos besorgt, wenn es abgespielt wird. Wenn ein Video den kompletten Bildschirm einnimmt, verdeckt es alles andere, einschließlich Links auf deine Website

Beide Bedenken sind berechtigt.


Wenn dir dein Ruf wichtig ist, verzichtest du besser komplett auf Videos in deinen Emails, anstatt minderwertige Videos nur um des Prinzips willens einzufügen.


Du kannst dies jedoch umgehen, indem du eine Call-to-Action (CTA) Schaltfläche einfügst, die auf eine Video-Zielseite verweist.

Language learning app

Die App von Rosetta Stone zum Erlernen von Sprachen versteht zum Beispiel, dass viele Menschen vom Lernen neuer Sprachen abgeschreckt werden, weil sie annehmen, dass es zu viel Zeit und Aufwand kostet.


Das Video verdeutlicht den Zuschauern jedoch, wie einfach es ist, eine neue Sprache mit dem natürlichen Lernkonzept der App zu erlernen.


Nachdem der Zuschauer das Video angesehen hat, meldet er sich nicht für die kostenlose Vorführung an.


Stattdessen lädt Rosetta Stone dazu ein, „eine Sprache auszuwählen“.


Diese CTA-Beschriftung verwandelt das Besuchererlebnis von einem Software-Download oder einer Geschäftsabwicklung in eine lebensverändernde Bildungsreise.


Unabhängig davon, wo sich deine Kunden im Sales Funnel befinden, kannst du sie mit einer Video-Zielseite überzeugen, zum nächsten Schritt überzugehen.


Ein aussagekräftiger CTA, wie im obigen Beispiel, trägt auch zur Wirksamkeit deiner Videowerbung bei.

2.6. GIFs in deiner Email benutzen

Aufgrund der heutzutage kürzeren Aufmerksamkeitsspanne der Menschen können Videos in langer Form nachteilig sein, weil sie nicht schnell genug zum eigentlichen Thema kommen.


Kurzvideos wie Instagram Stories, TikTok und Snapchat werden immer beliebter, weil die Ersteller gezwungen sind, den Inhalt zu straffen oder längere Videos in kompaktere und überschaubare Abschnitte aufzuteilen.


Kürzere Videoinhalte sind nicht nur ansprechender und verständlicher, sondern wegen ihrer geringen Größe auch besser für Email-Marketing geeignet.


Zahlreiche Email-Anbieter lassen die Zustellung von Emails, die größer als 5 MB sind, nicht zu.


Aus diesem Grund sind Videoinhalte für deine Emails erheblich eingeschränkt.


Warum nicht GIFs benutzen, anstatt lange Videos anzuhängen?


Mit diesen originellen animierten Bildern kannst du auch ohne Ton eine Aussage vermitteln.


Sie sind wesentlich kleiner als Videos und du kannst Informationen sogar effektiver als mit Text vermitteln.


Du kannst GIFs als Mini-Präsentationen benutzen oder die Vorteile für den Kunden darstellen, wenn er dein Produkt ausprobiert.

It's your birthday

Abgesehen von der Möglichkeit, dein Produkt vorzustellen, sind GIFs sehr gut für andere Marketing-Emails wie Geburtstagswünsche oder Festtagsgrüße geeignet.


Du musst nicht Monica Geller sein, um dich über eine “Happy Birthday” Email mit einem GIF aus Friends zu freuen.


Emails mit GIFS begeistern deine Kunden und fördern die Loyalität zu deiner Firma.

3. Fazit

Der Konkurrenzkampf um Kunden und Abonnenten wird immer intensiver.


Obwohl Social Media immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist Email noch immer der wichtigste Marketing-Kanal für Online-Unternehmen.


Videoinhalte in deinen Email-Kampagnen zu inkludieren, fördert die Kundenbindung, Konvertierungen und den Umsatz.


Eine erfolgreiche Email-Marketing-Kampagne ist das Ergebnis eines strategischen Vorgehens, das die Definition deiner Ziele und die Segmentierung deines Kundenstamms für eine akkurate Ausrichtung der Kampagne beinhaltet.


Du kannst verschiedene Arten von Videos verwenden, z. B. Eventrückblicke und Anreize, Erfahrungsberichte von Kunden, eingebettete GIFs und Video-Zielseiten, um deine Firma zu bewerben.


Wenn du deine Kampagne gründlich planst und kontinuierlich neue Grenzen überschreitest, ist das Potenzial deiner Firma endlos.


Indem du deinen Kunden zuhörst und weißt, welche Art von Videoinhalten sie bevorzugen, kannst du eine Strategie entwickeln, die mehr Klicks und Konvertierungen generieren wird.

Diese Blogs könnten dich ebenfalls interessieren:

Das Buch herunterladen

Kostenlose Ausgabe erhalten

Das Neue System für die Gründung eines Online-Unternehmens

Was Sie lernen werden:

  • Wie Sie Ihr erstes Online-Unternehmen in 7 Tagen starten
  • Wie man eine gewinnbringende Online-Fähigkeit meistert
  • Die Geheimnisse der Skalierung Ihres Unternehmens auf die nächste Stufe

Wir HASSEN Spam. Ihre E-Mail-Adresse ist 100% sicher